Für Familien, Für Naturfreunde
Schreibe einen Kommentar

Sehens- und gehenswert: der Vogellehrpfad Friesenried

Wohin an einem trüben Sonntagvormittag? Wir haben uns diesmal für den Vogellehrpfad entschieden, der beim Weiler Aschthal in der Nähe von Friesenried (zwischen Obergünzburg und Kaufbeuren) liegt.

Friesenried-Vogellehrpfad-Hinweisschild

Eingerichtet wurde er vom Landesbund für Vogelschutz in Zusammenarbeit mit den Bayerischen Staatsforsten, der Gemeinde Friesenried und vielen Sponsoren und Ehrenamtlichen.

Was ist der Vogellehrpfad Friesenried?

Entlang des Lehrpfades, der etwa 3 km lang ist, finden sich 25 Stationen mit Informationen zu rund 50 heimischen Vogelarten.

Friesenried-Vogellehrpfad-Schaukasten-Drosseln

Die Vögel werden in ihrer typischen Umgebung als Modelle präsentiert und auf Infotafeln näher beschrieben.

Friesenried-Vogellehrpfad-Schaukasten-1

Das Besondere an diesen Schaukästen ist: Die Modelle hat ein LBV-Ehrenamtlicher aus Friesenried alle selbst getöpfert und bemalt. Sie sehen wirklich erstaunlich echt aus:

Friesenried-Vogellehrpfad-Schaukasten-1-Detail

Es gibt auch Mitmach-Stationen

Eine sehr hübsche Idee ist das „Vogelnest“, das an einer Wegkreuzung im Wald liegt.

Friesenried-Vogellehrpfad-Vogelnest

Drinnen finden sich weitere Schaukästen, die man per Schalter elektrisch beleuchten kann. Besonders interessant sind die drei Gucklöcher zu Brutkästen am anderen Ende des Pavillons. Mit etwas Glück kann man hier im Frühjahr die Vögel beim Brüten bzw. die Küken im Nest beobachten.

Friesenried-Vogellehrpfad-Vogelnest-innen

Auch sonst haben sich die Macher des Lehrpfads nette Stationen entlang des Weges einfallen lassen: Unsere Kinder hatten viel Spaß am Vogel-Bandolino …

Friesenried-Vogellehrpfad-Bandolino

… am „Hörrohr“ (ich muss allerdings zugeben, dass mein Sohn es zur Trompete umfunktioniert hat und dass es dann nicht mehr besonders still war im Wald) …

Friesenried-Vogellehrpfad-Waldhorn

und bei der genaueren Untersuchung der Spechthöhle.

Friesenried-Vogellehrpfad-Spechthöhle

Man kann den Weg zum Rundweg machen (die Gesamtlänge beträgt dann etwa 4,5 km), aber als wir da waren, war der Rückweg wegen Holzarbeiten gesperrt. Wir sind also einfach wieder zurückgegangen; die gesamte Gehzeit inklusive Bandolino & Co. war etwa 80 Minuten. Der Weg ist prinzipiell kinderwagengeeignet, wenn er nicht, wie bei unserem Besuch, vereist ist. Wir haben uns vorgenommen, im Sommer wiederzukommen.

Wenn ihr euch für weitere Wanderungen mit Kindern im Allgäu interessiert, dann seht euch doch mal die Liste mit unseren Lieblingstouren an.


Größere Kartenansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.