Best of, Feste und Märkte
Schreibe einen Kommentar

Die schönsten Weihnachtsmärkte im Allgäu

Kempten - einer der schönsten Weihnachtsmärkte im Allgäu

Für den Tourismus spielt die Vorweihnachtszeit keine so große Rolle, so dass die zahlreichen Weihnachtsmärkte im Allgäu mehrheitlich den Einheimischen vorbehalten bleiben.

Sie sind so unterschiedlich wie die Orte, in denen sie stattfinden: Manche dauern nur einen Tag oder ein Wochenende, manche den ganzen Advent. Manche sind ganz klein, mit ein paar Buden, die von den örtlichen Vereinen betrieben werden. Andere ziemlich groß mit einem umfassenden Programm. Schön sind sie auf ihre Art alle.

Diejenigen, die mir persönlich am besten gefallen (haben), habe ich ich hier für euch zusammengestellt.

Groß und stimmungsvoll: Der Weihnachtsmarkt in Kempten

Kempten als größte und älteste Stadt der Region kann auch mit einem der größten, längsten und schönsten Weihnachtsmärkte im Allgäu aufwarten: Er findet vor der stolzen Barockkulisse des Rathausplatzes statt und dauert vom Freitag vor dem ersten Advent bis zum vierten Advent.

der Kemptener Weihnachtsmarkt

Für die kleinen Besucher gibt es ein nostalgisches Karussell und eine Kinderhütte, in der sie unter Betreuung basteln und backen können. Im Rathausfoyer und im Weihnachtsbrunnen sind Weihnachtskrippen ausgestellt, die von den Teilnehmern der Krippenbauschule Kempten gebaut wurden.

Eine reichhaltige Auswahl an den üblichen und weniger üblichen Weihnachtsmarktartikeln und -verköstigungsangeboten gibt es natürlich auch. Hier geht es zu einer ausführlicheren Beschreibung des Kemptener Weihnachtsmarktes.

Spektakulär für die ganze Familie: Der Erlebnis-Weihnachtsmarkt in Bad Hindelang

Was die Hindelanger jeweils vom ersten bis zum zweiten Adventswochenende auf die Beine stellen, ist wirklich beeindruckend: Das ganze Dorf schmückt sich und verwandelt sich in ein großes Vorweihnachtswunderland mit vielen Buden, lebenden Werkstätten, lebenden Krippen, einer Christbaumausstellung und einer Engelswerkstatt für die Kinder.

einer der schönsten Weihnachtsmärkte im Allgäu - der Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang

Dazu kommt ein ausgesprochen reichhaltiges Rahmenprogramm mit Live-Musik und einer alpenländischen Weihnachtsoper. Höhepunkte jeweils am Freitag- und Sonntagabend sind große Umzüge mit rund 150 Figuren aus der Sagen- und Märchenwelt. Wegen des riesigen Aufwands wird für den Erlebnis-Weihnachtsmarkt sogar Eintritt verlangt. Das ist unter den Einheimischen nicht unumstritten, aber ich finde es durch das Gebotene gerechtfertigt.

auf dem Erlebnis-Weihnachtsmarkt in Bad Hindelang

Zu einem der großen Umzüge war ich noch nicht dort, weil ich kein Fan von großen Menschenmengen und Gedränge bin. Aber hier findet ihr meinen Bericht vom Besuch des Hindelanger Erlebnis-Weihnachtsmarkts an einem Adventssamstag.

Besonders romantisch: Der Weihnachtsmarkt im Schloss Kronburg

Ein Renaissanceschloss, das auf einer Anhöhe oberhalb der Iller thront und bis heute in Privatbesitz ist. Ein quadratischer Innenhof mit Buden, eine Krippenausstellung in der Schlosskapelle und unzählige Stände in den Gewölben drumherum – stilvoller kann der Rahmen für einen Weihnachtsmarkt kaum sein.

Romantischer Weihnachtsmarkt Schloss Kronburg 2017 - Blick in den weihnachtlich geschmückten Schlosshof

Dazu kommt ein ausgesucht schönes Angebot: Viel Handgemachtes und Kunsthandwerkliches, von der mundgeblasenen Christbaumkugel (der Glasbläser war live bei der Arbeit zu beobachten) bis zum traditionellen Model für die Weihnachtsbäckerei.

Weihnachtsmarkt Schloss Kronburg 2017 - Stand mit Modeln für Springerle

Auch wenn ich an einem neblig-trüben Tag dort war: Der Weihnachtsmarkt im Schloss Kronburg im Unterallgäu hat mich sehr begeistert. Er findet an zwei Wochenenden im November (jeweils Freitag bis Sonntag) statt.

Weitere besuchenswerte Weihnachtsmärkte im Allgäu

Auch einiger der kleineren und kürzeren Adventsmärkte haben mir so gut gefallen, dass ich sie gerne weiterempfehle:

Außergewöhnliches Ambiente: Der Adventsmarkt im Schloss zu Hopferau

Auch im Ostallgäu gibt es einen Weihnachtsmarkt an und in einem Schloss. Es stammt aus dem 14. Jahrhundert und wird heute als Hotel und Gaststätte genutzt. Am ersten Adventssamstag und -sonntag findet dort jedes Jahr der Adventsmarkt Schloss Hopferau statt.

Adventsmarkt am Schloss Hipferau

Vor dem Gebäude wird eine kleine Budengasse aufgebaut. Die übrigen Aussteller zeigen ihre Waren in den ehrwürdigen Räumlichkeiten des Schlosses. Das Angebot ist hochwertig und liebevoll zusammengestellt.

Adventsmarkt im Schloss Hopferau

Nach dem Marktbummel und der obligatorischen Bratwust kann man zum Kaffeetrinken in die Schlossgaststätte gehen. Oder man verbindet den Besuch mit einem Spaziergang rund um den Hopfensee. Der ist zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter schön …

Schön familiär: Der Weihnachtsmarkt in Pfronten

Er findet immer am dritten Adventssonntag statt, dauert also nur einen Tag. Organisiert wird er von acht örtlichen Vereinen, die sich auch die Einnahmen teilen. Durch dieses dörfliche Engagement ist es insgesamt ein wenig kommerzieller und sehr familiärer Markt. Das heißt aber nicht, dass dort nur Pfrontener hingehen. Zum Bahnhof Pfronten-Ried fährt nämlich am dritten Advent der Weihnachtsmärchenzug aus Kempten.

Nikolaus und Engel am Weihnachtsmärchenzug zum Pfrontener Weihnachtsmarkt

Den nutzen viele Kemptener Familien gern, auch deswegen, weil an Bord der Nikolaus und zwei Weihanachtsengel den Kindern die Zeit verkürzen. Ich finde das eine ganz reizende Idee und habe den Pfrontener Weihnachtsmarkt in bester Erinnerung.

auf dem Weihnachtsmarkt in Pfronten-Heitlern vor der Kirche St. Leonhard

Während der gesamten Weihnachtszeit einen Besuch wert: die Krippenstadt Mindelheim

Der Mindelheimer Weihnachtsmarkt ist sehr nett, aber für Nicht-Einheimische nicht unbedingt eine Attraktion. Trotzdem ist Mindelheim im Advent und sogar bis Mariä Lichtmesse (dem offiziellen Ende der Weihnachtszeit) einen Besuch wert. Nämlich wegen seiner zahlreichen, teilweise sehr alten und ungewöhnlichen Krippen.

barocke Großkrippe in der Jesuitenkirche Mindelheim

Ich habe dort eine Krippenführung mitgemacht und war absolut beeindruckt. Es gibt sogar ein eigenes Krippenmuseum – es ist ganzjährig geöffnet –, welches das älteste Jesuskindlein der Welt und eine unglaubliche Anzahl an Weihnachtskrippen jeglicher Art beherbergt. Wenn ihr mehr darüber wissen woll, empfehle ich euch meinen Beitrag zur Krippenstadt Mindelheim.

Die schönsten Weihnachtsmärkte im Allgäu

Welche Weihnachtsmärkte im Allgäu habt ihr schon besucht? Und welche findet ihr besonders schön? Ich sehe mir eure Empfehlungen gerne an, um diese Liste nach und nach zu erweitern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.