Best of, Feste, Märkte, Brauchtum
Kommentare 1

Die schönsten Weihnachtsmärkte im Allgäu

einer der schönsten Weihnachtsmärkte im Allgäu am Schloss Hopferau

Für den Tourismus spielt die Vorweihnachtszeit keine so große Rolle, so dass die zahlreichen Weihnachtsmärkte im Allgäu mehrheitlich den Einheimischen vorbehalten bleiben.

Sie sind so unterschiedlich wie die Orte, in denen sie stattfinden: Manche dauern nur einen Tag oder ein Wochenende, manche den ganzen Advent. Manche sind ganz klein, mit ein paar Buden, die von den örtlichen Vereinen betrieben werden. Andere ziemlich groß mit vielen Händlern und einem umfassenden Programm. Schön sind sie auf ihre Art alle.

Die Advents- und Weihnachtsmärkte im Allgäu, die mir persönlich am besten gefallen (haben), habe ich ich hier für euch zusammengestellt.

Das sind die Termine für die schönsten Weihnachtsmärkte im Allgäu 2022

(Chronologisch sortiert)

  • 11.11.2022 bis 13.11.2022 und 18.11.2022 bis 20.11.2022: Adventsmarkt Schloss Kronburg
  • 23.11.2022 bis 22.12.2022: Kemptener Weihnachtsmarkt und Krippenzauber
  • 25.11.2022 bis 04.12.2022: Erlebnis-Weihnachtsmarkt in Bad Hindelang
  • 25.11.2022 bis 22.12.2022: Weihnachtsmarkt Kaufbeuren
  • 26.11.2022 bis 27.11.2022: Adventsmarkt Schloss zu Hopferau
  • 30.11.2022 bis 04.12.2022: Isnyer Schlossweihnacht
  • 02.12.2022 bis 04.12.2022: Urlauer Dorfweihnacht
  • 11.12.2022: Pfrontener Weihnachtsmarkt
  • 11.12.2022: Romantische Irseer Weihnachtswelt, 14 bis 19 Uhr

Groß und stimmungsvoll: Der Weihnachtsmarkt in Kempten

Kempten als größte und älteste Stadt der Region kann auch mit einem der größten, längsten und schönsten Weihnachtsmärkte im Allgäu aufwarten: Er findet vor der stolzen Barockkulisse des Rathausplatzes statt und dauert vom Freitag vor dem ersten Advent bis zum vierten Advent.

der Kemptener Weihnachtsmarkt

Für die kleinen Besucher gibt es ein nostalgisches Karussell und eine Kinderhütte, in der sie unter Betreuung basteln und backen können. Im Rathausfoyer und im Weihnachtsbrunnen sind Weihnachtskrippen ausgestellt, die von den Teilnehmern der Krippenbauschule Kempten gebaut wurden.

Eine reichhaltige Auswahl an den üblichen und weniger üblichen Weihnachtsmarktartikeln und -verköstigungsangeboten gibt es natürlich auch. Hier geht es zu einer ausführlicheren Beschreibung des Kemptener Weihnachtsmarktes.

Spektakulär für die ganze Familie: Der Erlebnis-Weihnachtsmarkt in Bad Hindelang

Er ist inzwischen überregional bekannt und zieht viele Besucher von Nah und Fern an. Was die Hindelanger jeweils vom ersten bis zum zweiten Adventswochenende auf die Beine stellen, ist wirklich beeindruckend: Das ganze Dorf schmückt sich und verwandelt sich in ein großes Vorweihnachtswunderland mit vielen Buden, lebenden Werkstätten, lebenden Krippen, einer Christbaumausstellung und einer Engelswerkstatt für die Kinder.

einer der schönsten Weihnachtsmärkte im Allgäu - der Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang

Dazu kommt ein ausgesprochen reichhaltiges Rahmenprogramm mit Live-Musik und einer alpenländischen Weihnachtsoper. Höhepunkte jeweils am Freitag- und Sonntagabend sind große Umzüge mit rund 150 Figuren aus der Sagen- und Märchenwelt. Wegen des riesigen Aufwands wird für den Erlebnis-Weihnachtsmarkt sogar Eintritt verlangt. Das ist unter den Einheimischen nicht unumstritten, aber ich finde es durch das Gebotene gerechtfertigt.

auf dem Erlebnis-Weihnachtsmarkt in Bad Hindelang

Zu einem der großen Umzüge war ich noch nicht dort, weil ich kein Fan von großen Menschenmengen und Gedränge bin. Aber hier findet ihr meinen Bericht vom Besuch des Hindelanger Erlebnis-Weihnachtsmarkts an einem Adventssamstag.

Besonders romantisch: Der Weihnachtsmarkt im Schloss Kronburg

Ein bestens gepflegtes Renaissanceschloss, das auf einer Anhöhe oberhalb der Iller thront und bis heute in Privatbesitz ist. Ein quadratischer Innenhof mit Buden, eine Krippenausstellung in der Schlosskapelle und unzählige Stände in den Gewölben drumherum – festlicher kann der Rahmen für einen Weihnachtsmarkt kaum sein.

einer der schönsten Weihnachtsmärkte im Allgäu im Hof von Schloss Kronburg

Dazu kommt ein ausgesucht schönes Angebot: Viel Handgemachtes und Kunsthandwerkliches, von der mundgeblasenen Christbaumkugel (der Glasbläser war live bei der Arbeit zu beobachten) über bezaubernde Adventsgestecke, hochwertige Gebrauchskeramik, exquisite Schokoladen und Pralinen bis zum traditionellen Model für die Weihnachtsbäckerei.

Weihnachtsmarkt Schloss Kronburg 2017 - Stand mit Modeln für Springerle

Natürlich gibt es auch Glühwein und Würstl, wie es sich für einen ordentlichen Weihnachtsmarkt gehört. Der im Schloss Kronburg ist ein echtes November-Highlight.

Einer der stilvollsten Weihnachtsmärkte im Allgäu: Die Isnyer Schlossweihnacht

Isny hat nicht nur eine sehr hübsche barocke Altstadt, sondern auch noch ein prächtiges Schloss, in dem heute der Maler Friedrich Hechelmann wohnt und einen Teil seiner Werke ausstellt. Für fünf Tage im Dezember (jeweils ab dem Mittwoch vor dem zweiten Advent) findet im Schlosshof der Weihnachtsmarkt Isny statt.

Eingang zum Weihnachtsmarkt Isny

Bereits dieser höchst stilvolle Rahmen macht den Besuch der Isnyer Schlossweihnacht lohnend. Das Angebot ist vergleichbar mit dem auf anderen Weihnachtsmärkten; wie in Kempten und Kaufbeuren gibt es auch hier ein gern genutztes, nostalgisches Kinderkarussell.

Kinderkarussell auf dem Weihnachtsmarkt Isny

Es gibt auch ein eigenes Kinderbastelzelt. Gut gefallen hat mir, dass die Isnyer Partnerstädte jeweils mit einem eigenen Stand mit kulinarischen Köstlichkeiten aus dem jeweiligen Land vertreten waren.

Isnyer Schlossweihnacht

Auch das Rahmenprogramm kann sich sehen bzw. hören lassen: Dazu gehören Vorlesestunden, viel Musik, Vorführungen von Kunsthandwerkern und Künstlern in der Remise und täglich um 18:30 Uhr das traditionelle Engelefliegen, bei dem ein Engel vom Balkon des Abthauses startet.

einer der schönsten Weihnachtsmärkte im Allgäu: die Isnyer Schlossweihnacht

Einfach schön: der Weihnachtsmarkt in Kaufbeurens Altstadt

Vom ersten Adventssamstag bis zum vierten Adventssonntag findet der traditionelle Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz Kaufbeuren statt.

Weihnachtsmarkt Kaufbeuren - Leuchtstern

Er ist weder besonders groß noch von seinem Angebot her außergewöhnlich – aber ich mag ihn trotzdem recht gerne, weil mir der barocke Kirchplatz und die liebevolle Dekoration gut gefallen.

festliche Stimmung auf dem Weihnachtsmarkt Kaufbeuren

Der Markt ist ein beliebter Treffpunkt, wo Jung und Alt zusammenkommen, die Kleinen auf dem Karussell fahren und die Großen sich beim Glühwein unterhalten.

Kinderkarussell auf dem Weihnachtsmarkt Kaufbeuren

Und wer mag, findet hier auch nette kleine Deko- und Geschenkartikel …

gestrickter Nikolaus auf dem Weihnachtsmarkt Kaufbeuren

Weitere besuchenswerte Weihnachtsmärkte im Allgäu

Auch einiger der kleineren und kürzeren Adventsmärkte haben mir so gut gefallen, dass ich sie gerne weiterempfehle:

Außergewöhnliches Ambiente: Der Adventsmarkt im Schloss zu Hopferau

Auch im Ostallgäu gibt es einen Weihnachtsmarkt an und in einem Schloss. Letzteres stammt aus dem 14. Jahrhundert und wird heute als Hotel und Gaststätte genutzt. Der Adventsmarkt am Schloss Hopferau findet traditionell am ersten Adventswochenende statt.

Adventsmarkt Schloss Hopferau - einer der schönsten Weihnachtsmärkte im Allgäu

Vor und um das Schloss wird eine Budengasse aufgebaut. Neben einigen Anbietern von Kunsthandwerk und Selbstgemachtem bieten die örtlichen Vereine allerhand Köstlichkeiten zum Futtern an. Wer dort einen Punsch trinkt und eine Waffel ist, untersützt damit die Vereinskasse. Es ist ein sehr hübscher kleiner Markt ohne touristischen Rummel.

Weihnachtsmarkt am Schloss Hopferau

Man kann ihn sehr gut mit einem Spaziergang rund um den Hopfensee verbinden. Der ist zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter schön …

Wetterfest mit viel Kunsthandwerk: die Urlauer Dorfweihnacht

Am zweiten Adventswochenende findet im und um den historischen Dorfasthof Hirsch in Urlau ein Weihnachtsmarkt statt, der mir besonders gut gefallen hat. Zum einen wegen seines vielfältigen kunsthandwerklichen Angebots. Zum anderen, weil man auch bei schlechtem oder sehr kalten Wetter nicht frieren muss: Es gibt zwar einen kleinen Platz mit „Fressbuden“ samt Feuerschale zum Wärmen.

Feuerschale auf der Urlauer Dorfweihnacht

Der Großteil der Stände befindet sich aber in einem beheizten Zelt sowie im Veranstaltungsstadel am Gasthaus.

Weihnachtsmarkt im Zelt in Urlau
Weihnachtsmarkt im Veranstaltungsstadel am historischen Gasthof Hirsch in Urlau

Zudem beteiligt sich auch die Allgäuer Genussmanufaktur in Urlau an der der Dorfweihnacht. Wer den Eintritt am Gasthof Hirsch bezahlt hat (2022: 3 Euro), kann auch die Genussmanufaktur besuchen und umgekehrt. In Urlau ist also ein recht vielseitige Weihnachtsmarkterlebnis mit viel Komfort geboten.

Schön familiär: Der Weihnachtsmarkt in Pfronten

Er findet immer am dritten Adventssonntag statt, dauert also nur einen Tag. Organisiert wird er von acht örtlichen Vereinen, die sich auch die Einnahmen teilen. Durch dieses dörfliche Engagement ist es insgesamt ein wenig kommerzieller und sehr familiärer Markt. Das heißt aber nicht, dass dort nur Pfrontener hingehen. Zum Bahnhof Pfronten-Ried fährt nämlich am dritten Advent der Weihnachtsmärchenzug aus Kempten.

Nikolaus und Engel am Weihnachtsmärchenzug zum Pfrontener Weihnachtsmarkt

Den nutzen viele Kemptener Familien gern, auch deswegen, weil an Bord der Nikolaus und zwei Weihnachtsengel den Kindern die Zeit verkürzen. Ich finde das eine ganz reizende Idee und habe den Pfrontener Weihnachtsmarkt in guter Erinnerung.

auf dem Weihnachtsmarkt in Pfronten-Heitlern vor der Kirche St. Leonhard

Besonders heimelig: die Romantische Irseer Weihnachtswelt

Für ein Dorf mit nicht einmal 1.600 Einwohnern ist es geradezu unglaublich, was die Irseer am dritten Adventssonntag mit ihrer romantischen Weihnachtswelt auf die Beine stellen:

Eingang zur romantischen Irseer Weihnachtswelt

Auf dem Meinrad-Spieß-Platz zwischen Gemeinde und Klosterkirche findet ein Weihnachtsmarkt mit 16 bis 18 Ständen statt. Die Bewirtungsstände mit Feuerzangenbowle, Glühwein, Würsteln und Waffeln übernehmen die Dörfler selbst. Nachmittags kommt ein sehr kinderlieber Nikolaus mit einem recht freundlichen Krampus und beschenkt die Kinder auf dem Platz.

Nikolaus und Krampus auf dem Weihnachtsmarkt Irsee

In der Gemeinde findet zudem ein betreutes Kinderbasteln statt und am Spätnachmittag gibt es noch eine Zaubershow. Der Erlös des Marktes kommt den Vereinen im Dorf zugute.

einer der schönsten Weihnachtsmärkte im Allgäu - die romantische Irseer Weihnachtswelt

Die übrigen Stände bieten fast ausschließlich Selbst- und Handgemachtes an: Gestricktes und Genähtes, verzierte Kerzen, Schmuck, Dekoartikel, Gestecke und Ähnliches. Ich habe dort auch noch nette Weihnachtsgeschenke gefunden.

Viele Gäste von auswärts kombinieren den Bummel über den Weihnachtsmarkt übrigens mit dem Besuch des schwäbischen Adventssingens, das traditionell ebenfalls am Nachmittag des dritten Advents in der Klosterkirche stattfindet.

Ich finde den Gemeinschaftssinn toll, der hinter diesem Markt steckt, und die familiäre, entspannte Atmosphäre, die dort herrscht. Den Irseer Weihnachtsmarkt empfehle ich besonders für Familien mit jüngeren Kindern, für Menschen, die kein großes Gedränge mögen, und für Fans von Handgemachtem.

Während der gesamten Weihnachtszeit einen Besuch wert: die Krippenstadt Mindelheim

Der Mindelheimer Weihnachtsmarkt ist sehr nett, aber für Nicht-Einheimische nicht unbedingt eine Attraktion. Trotzdem ist Mindelheim im Advent und sogar bis Mariä Lichtmess (dem offiziellen Ende der Weihnachtszeit) einen Besuch wert. Nämlich wegen seiner zahlreichen, teilweise sehr alten und ungewöhnlichen Krippen.

barocke Großkrippe in der Jesuitenkirche Mindelheim

Ich habe dort eine Krippenführung mitgemacht und war absolut beeindruckt. Es gibt sogar ein eigenes Krippenmuseum – es ist ganzjährig geöffnet –, welches das älteste Jesuskindlein der Welt und eine unglaubliche Anzahl an Weihnachtskrippen jeglicher Art beherbergt. Wenn ihr mehr darüber wissen woll, empfehle ich euch meinen Beitrag zur Krippenstadt Mindelheim.

Welche Weihnachtsmärkte im Allgäu habt ihr schon besucht? Und welche findet ihr besonders schön? Ich sehe mir eure Empfehlungen gerne an, um diese Liste nach und nach zu erweitern.

1 Kommentare

  1. Liebe Barbara,, danke für den schönen Blogbeitrag und die tolle Weihnachtsmärkte-Übersicht. Hab wieder viel dazugelernt.
    Stephan 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert