Wanderungen
Schreibe einen Kommentar

Wanderung zum Vilsalpsee im Tannheimer Tal

Der Vilsalpsee im Tannheimer Tal

Der Vilsalpsee liegt so nahe in der österreichischen Nachbarschaft, dass er gefühlt fast noch zum Allgäu gehört. Er ist einer der schönsten Bergseen der Region, liegt in einem Naturschutzgebiet und ist ein sehr lohnendes Ausflugs- und Wanderziel. Wegen der steigungsarmen und gut ausgebauten Wege ist diese Wanderung auch ohne große Fitness oder mit kleineren Kindern bzw. Kinderwagen gut zu machen.

Kuh am Vilsalpsee

Die Zufahrt mit dem Auto zum Vilsalpsee ist von 8 bis 17 Uhr nicht erlaubt, eine Schranke versperrt dann die die Straße. Das macht die Strecke beim Wandern angenehm ruhig. Parken kann man in Tannheim-Schmieden auf einem (kostenpflichtigen) Wanderparkplatz.

Von dort sind es etwa 2,5 Kilometer bis zum See, den man in etwa 4 Kilometern umrundet. Wir haben noch einen Abstecher zur Einkehr auf die (sehr empfehlenswerte!) Vilsalpe gemacht, sodass insgesamt rund 10 Kilometer zusammengekommen sind. Als reine Gehzeit könnt ihr 2,5 Stunden ansetzen, aber mit Einkehren und Fotografieren dauert es natürlich länger. 🙂

Unter diesem Link findet ihr den GPS-Track zur Tour auf Komoot und könnt ihn auch herunterladen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden

Tipp: Wer nicht gut zu Fuß ist, kann mit dem Linienbus oder mit dem Tannheimer Alpenexpress zum See fahren. Letzterer ist allerdings nicht wirklich ein Express, sondern ein recht gemächlich dahinzuckelndes Bähnchen, das in Tannheim neben der Tourist Info startet. Tickets kann man direkt beim Fahrer kaufen.

Der Tannheimer Alpenexpress

So verläuft die Wanderung von Tannheim zum und um den Vilsalpsee

Zunächst biegt man auf die Vilsalpseestraße ein.

auf der Vilsalpseestraße

Von der zweigt in der ersten Kurve ein hübscher Waldwanderweg ab.

Waldwanderweg zum Vilsalpsee
Waldwanderweg im Tannheimer Tal

Nach einer guten halben Stunde ist das nördliche Seeufer erreicht. Dort liegt das Ausflugslokal Haubentaucher, an dem man auch Ruderboote ausleihen kann. Außerdem gibt es eine kleine Liegewiese, ihr könnt also an warmen Tagen als Erfrischungspause Baden im Vilsalpsee einplanen und eure Badesachen mitnehmen. Allerdings ist das Wasser ziemlich kühl.

Ein Stückchen weiter westlich (links) liegt das neue Gasthaus Vilsalpsee, ein moderner Holzbau, der aber noch nicht fertig bzw. eröffnet ist (Stand: Juli 2023).

Blick auf den Vilsalpsee von Norden

Unsere Wanderung führt nun gegen den Uhrzeigersinn um den See.

Wanderweg um den Vilsalpsee

Von dieser Uferseite aus hat man einen guten Blick auf den riesigen Bergsturz von der Blässe (so heißt der Berg), der sich 2012 ereignete und etliche Wege verschüttete. Eine Weile war das Ostufer des Vilsalpsees deswegen gesperrt, aber heute ist der Rundweg wieder komplett begehbar.

Bergsturz an der Blässe im Tannheimer Tal

Zunächst erreicht man aber das Südufer.

Südufer des Vilsalpsees

Über eine Brücke überquert man einen kleinen Bachlauf …

Wanderpaar im Tannheimer Tal

… und hält dann geradeaus auf die Vilsalpe zu.

Wanderweg zur Vilsalpe

Abstecher zur Vilsalpe

Auf den artenreichen Bergwiesen weiden sehr entspannte Kühe.

Kühe auf einer Bergweide im Tannheimer Tal

Für sie scheinen Wanderer interessanter zu sein als der malerische Wasserfall am anderen Ende der Weide.

Chiller-Kuh im Tannheimer Tal

Die Alpe liegt sehr schön und ist einladend und gastfreundlich. Von ihr könnte man aufsteigen zum Rauhhorn, Gaiseck oder Gaishorn (alle rund 2.200 Meter ü. N. N.).

Die Vilsalpe im Tannheimer Tal

Aber auf dieser gemütlichen Seenwanderung ging es uns nur ums Einkehren. Und das Brotzeitbrett für Zwei kann sich definitiv sehen lassen!

Brotzeitbrett auf der Vilsalpe

Übers Vilsalpsee-Ostufer zurück

Nach der Einkehr geht es zurück Richtung See und dann nach rechts.

Von Süden zum Vilsalpsee
Wanderweg am Ostufer des Vilsalpsees
Am Vilsalpsee-Ostufer

Von diesem Uferabschnitt aus kann man zur Landsberger Hütte hinaufsteigen und auch einige Gipfeltouren machen. Das steht auch noch auf meiner Wanderwunschliste … Auf dieser Wanderung geht es nun aber unterhalb des Felssturzes entlang.

Wanderweg unterhalb des Blässe-Felssturzes

Am Vilsalpsee-Südufer weiden Schumpen und genießen den Seeblick.

Schumpen am Vilsalpsee

Dann gelangt man am Gasthaus vorbei wieder zum Haubentaucher am Vilsalpsee.

Haubentaucher am Vilsalpsee

Von dort geht es auf dem bekannten Wegstück wieder zurück nach Tannheim. Eine echte Lieblingstour!

Wenn ihr gerne an und um Seen wandert, empfehle ich euch auch meinen Post Wandern an Seen im Allgäu: meine Lieblingstouren. Und falls ihr im Tannheimer Tal ein wirklich faszinierendes Brauchtum erleben möchtet, interessiert euch bestimmt mein Beitrag Mystisch: die Herz-Jesu-Feuer im Tannheimer Tal.

Übrigens kann man zum Vilsalpsee auch im Winter prima wandern, dann verwandelt sich das Tal in ein richtiges Wintermärchenland. Da der Wanderweg nicht geräumt wird, geht man im Winter auf der Straße. Oder man kommt mit Langlaufskiern und nutzt die Loipe, die parallel zur Straße gespurt wird.

am Vilsalpsee im Winter
Kategorie: Wanderungen

von

Oft und gerne tief im Allgäu unterwegs als Bloggerin und Reiseführerautorin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert