Auf dem Wasser
Schreibe einen Kommentar

Segelerlebnis Großer Alpsee: ein Törn auf der Lädine Santa Maria Loreto

Großer Alpsee - auf der Lädine Santa Maria Loreto

Großer Alpsee bei Immenstadt, da denkt man sofort an die hübsche Promenade in Bühl, ans Baden, Tretbootfahren, Surfen und Paddeln und natürlich auch ans Segeln. Die kleinen Segelflitzer tragen dort sogar richtige Regatten aus. Aber wusstet ihr, dass auf dem Großen Alpsee auch ein Ausflugsschiff fährt, ein Nachbau eines historischen Lastenseglers? Wer im Allgäu gerne eine Schifffahrt erleben möchte, hat also zum Forggensee eine Alternative. Und zwar eine besonders schöne.

Großer Alpsee und historischer Lastensegler, wie geht das zusammen?

Ende der 90er Jahre gelangte der Immenstädter Stadtrat zu der Erkenntnis, dass es der Stadt an touristischer Infrastruktur und besonderen Erlebnissen fehlte. In der Folge wurde ein Sanierungskonzept für den Alpseebereich aufgelegt, dem wir die Promenade, den Uferweg, den kleinen Hafen, die überdachte Seebühne und auch den Alpsee-Segler verdanken.

Alpsee-Lädine im Hafen in Immenstadt-Bühl

Ursprünglich hatte man an ein motorisiertes „Seetaxi“ gedacht. Aber dann kam die Idee auf, ein historisches Schiff nachzubauen, nämlich eine Lädine. Das ist ein Lastenschiff mit flachem Boden, das jahrhundertelang auf dem Bodensee zum Warentransport eingesetzt wurde. Mitte des 18. Jahrhunderts sollen 1.000 Frachtsegler auf dem Bodensee unterwegs gewesen sein. Mit der Industrialisierung schrumpfte ihre Zahl. Die letzte echte historische Lädine wurde 1952 zu Brennholz verarbeitet.

Um den Bau und den Betriebs der Großer-Alpsee-Lädine zu stemmen, wurde eigens ein Verein gegründet: der Verein Historischer Segler Alpsee Immenstadt e. V. Die 150 Mitglieder sind äußerst rührig, sie übernehmen die Pflege und Wartung des Schiffs sowie den Fahrbetrieb als Schiffsführer und Matrosen. Bei meiner Fahrt war übrigens eine Kapitänin im Einsatz.

2003 lief der Alpseesegler am Bodensee vom Stapel und wurde auf dem Landweg nach Bühl gebracht, wo im Juni die Jungfernfahrt stattfand. Getauft wurde das Schiff auf den Namen Santa Maria Loreto, weil unweit des Alpsee-Ufers eine Kapelle dieses Namens steht. Diese seht ihr im folgenden Bild (mittig):

Großer Alpsee - Kapelle Santa Maria Loreto in Bühl

Wie verläuft eine Fahrt mit dem Alpseesegler?

Segelsaison ist von Mitte Mai bis Mitte Oktober. Dann werden täglich zwei bis drei Fahrten angeboten, die jeweils rund eine Stunde dauern. Die Hafenein- und -ausfahrt erfolgt motorisiert. Danach werden die Segel gesetzt und es geht, je nach Wind, flott über den See.

Segel setzen auf der Santa Maria Loreto

Es ist erstaunlich, wie schnell sich die Segel füllen und das Schiff an Geschwindigkeit aufnimmt.

Großer Alpsee - auf dem Alpseesegler

Da kommt schon fast Meerfeeling auf!

die Santa Maria Loreto unter vollen Segeld auf dem Großen Alpsee

Während die Kapitänin steuert, erzählt der Matrose einiges zur Geschichte der Santa Maria Loreto. Außerdem gibt es immer neue Aussichten auf den See, die Berge und Bühl zu entdecken.

Blick auf Immenstadt-Bühl vom Wasser aus

Schließlich ist es Zeit, wieder Kurs auf den Hafen zu nehmen. Dann werden die Segel eingeholt und man schippert gemächlich zurück zur Anlegestelle.

Rückfahrt zum Hafen auf der Alpsee-Lädine
die Bootshäuser auf dem Großen Alpsee vom Wasser aus gesehen
Hafeneinfahrt nach Immenstadt-Bühl

Fazit zur Großer-Alpsee-Segeltour

Die Fahrt mit dem historischen Lastensegler ist ein sehr entspannendes Vergnügen. Da ich sonst am bzw. im Großen Alpsee nur wandere oder schwimme, war ich noch nie so weit draußen auf dem Wasser. Das gab neue Perspektiven! Und ich bin sehr angetan vom Engagement und der Begeisterung der Ehrenamtlichen, die dieses Segelerlebnis erst möglich machen.

Wenn ihr auf der Santa Maria Loreto auch einmal mitfahren wollt, könnt ihr die Tickets online reservieren oder direkt am Hafenkiosk kaufen. Abfahrtszeiten und alle anderen Informationen finder ihr auf der Website des Alpseeseglers.

Falls ihr auf dem Wasser gerne aktiver unterwegs sein wollt, interessieren euch vielleicht meine Posts zum Kanufahren auf der Iller oder zum Rafting auf der Iller.

Dieser Segeltörn ist eines der 78 besonderen Allgäu-Erlebnisse, die ich in meinem Buch Dein Insider-Trip Allgäu zusammengestellt habe.

Marco Polo Dein Insider-Trip Allgäu. Besondere Erlebnisse – von entspannt bis rasant

Hier könnt ihr es direkt bei Amazon bestellen (Partnerlink*):

Marco Polo Dein Insider-Trip Allgäu. Besondere Erlebnisse – von entspannt bis rasant

*„Partnerlink“ bedeutet, dass ich für jeden Einkauf, der durch einen Klick auf diesen Link zustande kommt, eine kleine prozentuale Beteiligung bekomme.

Kategorie: Auf dem Wasser

von

Oft und gerne tief im Allgäu unterwegs als Bloggerin und Reiseführerautorin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.