Für Familien
Schreibe einen Kommentar

Schöne Radtour mit Kindern ab Marktoberdorf bis Sameister

Kinder lieben meistens keine Radtouren, bei denen es viele Anstiege zu bewältigen gilt. Hier ist eine etwa 34 km lange Radtour mit Kindern ab Marktoberdorf, die für etwas sportliche Kinder ab 8 Jahren gut zu machen ist, kaum Steigung hat, durch eine wunderschöne Landschaft führt und sich prima mit einem Badestopp kombinieren lässt:

Wir fahren vom Wanderparkplatz an der B16 im Südosten Marktoberdorfs los (nach dem Kreisel mit dem Rührlöffel darauf geradeaus, dann rechts am Waldrand). Der Radweg ist Teil der Dampflok-Runde, weswegen wir ab hier den Schildern mit der kleinen weißen Lok auf braunem Grund in Richtung Lechbruck folgen.

Radweg Schild - Dampflokrunde

Gemütlich: Radeln auf der alten Bahntrasse MOD – Lechbruck

Für Bahn- und Geschichtsfreunde: Ab 1899 führte eine Eisenbahnstrecke von Marktoberdorf nach Lechbruck. 1973 wurde sie stillgelegt. Der heutige Radweg führt auf dem alten Bahndamm entlang. Die hier beschilderte „Dampflokrunde“ entsteht durch eine Kombination mit dem Radweg auf der früheren Bahntrasse von Kaufbeuren nach Schongau.

Los geht es schnurgerade durch den Wald:

Radtour von Marktoberdorf nach Sameister - Anfang der Strecke

Danach führt der Weg rund 16 km lang durch Wiesen und Wald, zunächst recht nahe an der B16, ab Steinbach dann weiter von der Straße entfernt. Immer wieder ergibt sich ein prächtiger Blick auf die Berge.

auf dem Radweg von Marktoberdorf nach Sameister

Radweg mit Bergpanorama

Einige Male quert der Weg eine Straße, davon zweimal per Unterführung. Hier heißt es auf die Schilder bzw. die weißen Markierungen auf dem Boden achten.

Kurz vor dem Ziel gilt es zu entscheiden: baden oder futtern?

Radtour Marktoberdorf Sameister Kreuzung

An einem heißen Tag lockt rechts der Schmutterweiher mit seiner gepflegten Liegewiese, einem Kiosk (bei Badewetter tgl. ab 10 Uhr geöffnet, kleine Gerichte, Getränke und Eis) und tollem Panoramablick.

Der Schmutterweiher im Sommer

Eine ausführlichere Vorstellung des Schmutterweihers gibt es übrigens hier auf dem Blog landeiundco.de. Wer sich vom See abwendet, hat auch einen schönen Bick, nämlich auf den Auerberg mit der Kirche St. Georg.

Blick auf den Auerberg

Einkehr im Gasthof Adler in Sameister

An nicht ganz so heißen Tagen empfehle ich, an der Kreuzung links in Richtung Sameister und Gasthof Adler abzubiegen. Der Gasthof liegt ein Stück von der Straße zurückgesetzt, man kann im kleinen Gastgarten gemütlich sitzen …

Beim Gasthof Adler in Sameister

Biergarten beim Gasthif Adler in Sameister

… und eine Stärkung genießen. Wir haben uns für eisgekühltes Holunderschorle und Bienenstich entschieden (sehr fein!).

Holunderschorle

Bienenstich im Gasthof Adler in Sameister

Zurück radelt es sich auch deswegen so beschwingt, weil es über weite Strecken leicht bergab geht.

Auf dem Radweg von Sameister Richtung Marktoberdorf

Kurz vor dem Ziel steigt die Strecke allerdings noch einmal leicht an, aber es ist ja bald geschafft! Insgesamt ist diese Radtour mit Kindern ab Marktoberdorf wenig anstrengend, da es kaum Steigungen gibt. Besonders schön radelt es sich an den Strecken, die weiter von der B16 entfernt durch Wald und Wiesen führen.

Und hier noch zum Pinnen:

Radtour mit Kindern von Marktoberdorf bis Sameister #allgäu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.