Best of
Schreibe einen Kommentar

Sommer, Sonne, Freibad: die schönsten Freibäder im Allgäu

Alpenbad Pfronten - eines der schönsten Freibäder im Allgäu

Bei Badewetter habt ihr die Qual der Wahl aus etlichen Badeseen und Bädern, da ist euch meine Liste der schönsten Freibäder im Allgäu bestimmt eine gute Entscheidungshilfe. Nachdem ich sehr gern schwimme und als Allgäu-Bloggerin und Reiseführerautorin viel in der Region herumkomme, habe ich schon viele Bäder besucht und diejenigen für euch zusammengestellt, die mir am besten gefallen haben.

Meine persönliche Liste der schönsten Freibäder im Allgäu

Natürlich ist so eine Auswahl subjektiv, aber ich habe sie nach bestimmten Kriterien getroffen, die euch zur Orientierung dienen können: Lage/Aussicht, Familienfreundlichkeit, Schwimmertauglichkeit usw. Sortiert habe ich die schönsten Freibäder im Allgäu nicht geographisch, sondern nach Rangordnung: das schönste zuerst!

Falls ihr euch wundert, warum auf den Fotos vergleichsweise wenige Menschen zu sehen sind: Ich gehe gerne „antizyklisch“ zum Baden. Vorwiegend am Samstagvormittag (Bettenwechsel in den Unterkünften) und spätnachmittags, wenn die meisten anderen Badegäste sich auf den Heimweg machen. Wenn ihr zur Sommerferienzeit am frühen Nachmittag ins Freibad geht, müsst ihr mit deutlich mehr Mit-Badegästen rechnen.

1. Die beste Aussicht: das Alpenbad Pfronten

Wie auf einem Balkon liegt es vor den Bergen, mit sagenhaftem Rundblick. Beim Schwimmen fühlt man sich wie im Infinity-Pool. Ihr habt es oben im Titelbild schon gesehen: Das ist definitiv die schönste Aussicht, die ihr in einem Allgäuer Freibad genießen könnt!

das Alpenbad Pfronten im Sommer

Was dort sonst alles geboten ist, lest ihr in meinem Blogbeitrag zum Alpenbad Pfronten.

2. Außergewöhnliche Gestaltung in herrlicher Lage: Das Alpenfreibad Scheidegg

Das ist eigentlich nicht der zweite, sondern ein zweiter erster Platz: Das Bad im lieblichen Westallgäu betört ebenfalls mit seiner Ortsrandlage mit Panoramablick. Es ist sehr gepflegt, kreativ dekoriert und verfügt noch dazu über eine ungewöhnlich gute Gastronomie. Ich habe dort meinen allergenussvollsten Badenachmittag dieses Sommers verbracht.

Blick auf den Hohen Ifen von der Kioskterrasse im Scheidegger Freibad

Eine ausführliche Beschreibung mit vielen Bildern findet ihr in meinem Blogpost zum Alpenfreibad Scheidegg.

3. Kinderliebling in toller Lage: das Naturbad in Burgberg

In diesem Oberallgäuer Bad schwimmt man mit Blick auf den Grünten, das allein ist schon ein Vergnügen.

Schwimmbecken mit Grüntenblick im Naturbad Burgberg

Die Anlage ist großzügig, geschmackvoll gestaltet und bestens gepflegt. Kinder lieben den Sprungturm und das Erlebnisbecken mit der Seilrutsche – man kann am Seil übers Wasser sausen und sich dann fallen lassen. Zusätzlich gibt es einen schönen Spielplatz.

Sprungturm im Freibad Familien-Vitalpark in Burgberg
Erlebnisbecken im Naturbad Burgberg

Vor allem gefällt mir an diesem Bad im Familien-Vitalpark in Burgberg, dass das Wasser nicht gechlort, sondern natürlich über eine „Pflanzenkläranlage“ gereinigt wird. Das ist vorbildlich ökologisch und außerdem viel angenehmer für die Haut.

4. Die schönste See-Bad-Kombination: das Freibad Stadtweiher in Leutkirch

Wer hätte gedacht, dass eines der schönsten Freibäder im Allgäu im touristisch eher unscheinbaren Leutkirch liegt?

Stadtweiher Leutkirch - Naturfreibad

Die Liegewiesen mit altem Baumbestand sind so groß, dass Ruhesuchende und Ballspieler sich nicht in die Quere kommen. Für Kinder gibt es verschieden tiefe Becken und Rutschen, einen Sandkasten und eine Matschecke. Teenager bevorzugen den Sprungturm und stürzen sich in den Stadtweiher. Der ist für Schwimmer ein wahres Vergnügen: So viel Platz für ausgiebige Runden hat man in keinem anderen Freibad!

Auch das Leutkircher Freibad am Stadtweiher habe ich hier schon genauer beschrieben.

5. Riesige Anlage im Wald: das Freibad am Sonnenbüchl in Bad Wörishofen

Dieses Freibad liegt ungewöhnlich, nämlich etwas abseits und mitten im Wald. Sonne gibt es trotzdem genug. Neben einem 50-Meter-Becken gibt es ein Nichtschwimmerbecken mit kleiner Rutsche. Das Wasser ist angenehm temperiert (24°C).

Schwimmbecken im Freibad am Sonnenbüchl in Bad Wörishofen

Was den Aufenthalt im Freibad am Sonnenbüchl so besonders macht, sind die riesigen Liegewiesen mit altem Baumbestand – ingesamt um die 40.000 Quadratmeter! Die Becken werden an heißen Tagen schon voll, aber zum Liegen gibt es hier garantiert für jeden ein ruhiges und auf Wunsch auch schattiges Plätzchen.

Liegewiese im Freibad am Sonnebüchl Bad Wörishofen

6. Perfekt für Bahnenschwimmer: das Jordan-Freibad in Kaufbeuren

Das Jordanbad ist eine unspektakuläre 70er-Jahre-Anlage. Es liegt mitten in der Stadt, bietet aber trotzdem viel Platz und Becken für jede Altersgruppe und jeden Bedarf: Vom beschatteten Kleinkinderplanschbereich über ein Sprungbecken samt 5-Meter-Sprungturm bis hin zu meinem persönlichen Lieblings-50-Meter-Becken.

JOrdan-Freibad in Kaufbeuren

Im Jordan-Freibad habe ich mit meinen Kindern schon ungezählte höchst entspannende Badetage verbracht und ihm ebenfalls bereits einen eigenen Beitrag gewidmet.

7. Besonders familienfreundlich: das Freibad in Altusried

Es ist das kleinste Bad auf dieser Liste, bietet aber alles, was eine Familie für einen angenehmen Badetag braucht. Reine Bahnenschwimmer sollten allerdings morgens oder spätnachmittags kommen, denn ihnen steht nur ein schmaler Bereich zur Verfügung.

das Freibad Altusried im Allgäu

Dafür wird im Altusrieder Freibad nicht nur das Wasser beheizt, sondern an kühleren Tagen können Schwimmer einen Wärmeraum zum Umziehen nutzen. An heißen Tagen haben die Kinder einfach jede Menge Spaß beim Springen, Planschen und Rutschen.

Welche dieser Bäder habt ihr schon besucht? Wie waren eure Eindrücke? Oder gibt es ein Bad, von dem ihr findet, es sollte auf die Liste der schönsten Freibäder im Allgäu aufgenommen werden? Dann schreibt hier einen Kommentar!

Die schönsten Freibäder im Allgäu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.