Alle Artikel in: Best of

Meine Favoriten im Allgäu: die besten Restaurants, Wanderungen, Spielplätze, Museen usw. – alle von mir persönlich getestet!

mein schönstes Allgäu-Foto im Juni 2017

Meine schönsten Allgäu-Fotos aus dem 1. Halbjahr 2017

Es ist wieder soweit: Michael von Erkunde die Welt hat zur Fotoparade aufgerufen. Also habe ich mir Gedanken über die sechs gewünschten Kategorien gemacht und meine Allgäu-Fotos aus den ersten sechs Monaten 2017 (puh, wie die Zeit vergeht!) durchgesehen. Mein schönstes Allgäu-Foto Vor ein paar Tagen war ich mit meinem Mann auf dem Fellhorn bei Oberstdorf unterwegs. Der Berg selbst ist nicht besonders spektakulär, aber er hat zwei echte Vorzüge: Zum einen blühen hier im Bergsommer die herrlichsten Alpenblumen, zum anderen hat man von hier eine wunderbare Aussicht auf die Allgäuer Alpen. Die habe ich im Titelfoto für euch eingefangen. Es erinnert mich an einen sehr schönen Tag und ist auch deswegen eines meiner schönsten Allgäu-Fotos. Die übrigen Kategorien von Michaels Fotoparade lauten „ungewöhnlich“, „entspannt“, „fern“, „beleuchtet“  und „alt“. Ungewöhnlich Das ist eine gute Beschreibung für das Wetter, das wir dieses Jahr im Allgäu hatten: Der Schnee kam erst im Januar und blieb dann ziemlich lange, um einer frühen Wärmewelle zu Ostern zu weichen. Im April begann die Löwenzahnblüte, die das grüne Allgäu immer so …

Die schönsten Spielplätze im Allgäu - Abenteuerspielplatz Roßhaupten

Die schönsten Spielplätze im Allgäu

Es gibt inzwischen so tolle Spielplätze im Allgäu, dass ich es manchmal wirklich bedaure, dass meine Kinder schon zu groß dafür sind. Als sie im Spielplatzalter waren, gab es die meisten Plätze noch nicht, die ich euch hier vorstelle. Es ist natürlich eine subjektive Auswahl, aber als erfahrene Mama von drei Kindern weiß ich, wo es richtig viel Spielspaß für Kinder und damit entspannte Stunden für die Eltern gibt. Diese Liste habe ich im Mai 2017 angelegt; ich werde sie regelmäßig aktualisieren und ergänzen.Letzte Aktualisierung: April 2020 Wenn ihr noch mehr tolle Spielplätze im Allgäu kennt, die auf dieser Liste fehlen: Schreibt mir einfach einen Kommentar oder eine E-Mail, ich sehe mir jeden schönen Platz gerne an und nehme ihn hier auf. Das sind die schönsten Spielplätze im Oberallgäu In und um Kempten gibt es gleich mehrere Anlagen, die es auf meine Liste der schönsten Spielplätze im Allgäu geschafft haben. Der Familienurlaubsort Wertach punktet mit einem herrlichen Waldspielplatz, Oy-Mittelberg mit einem netten Spielgarten und einem tollen Kletter- und Balancierplatz, Wilhams bzw. Weitnau mit einem Kletter-Wasser-Spielgarten …

Schnitzel mit Kartoffelsalat

Gut essen in Kempten: meine Restaurant- und Café-Empfehlungen

Wo kann man denn gut essen in Kempten? Diese Frage stellt sich wohl jeder Besucher, der einen Tag oder mehr Zeit in der Allgäu-Metropole verbringen möchte. Die gute Nachricht ist: Es gibt etliche empfehlenswerte Lokale. Ich habe hier einige Gastronomie-Empfehlungen für euch zusammengestellt, die ich alle selbst ausprobiert habe bzw. regelmäßig frequentiere. Natürlich handelt es sich dabei letztlich um subjektive Beurteilungen – ich freue mich auf Feedback dazu und auch über Tipps zu Lokalen, die ich noch nicht kenne! Diesen Post habe ich im März 2017 erstellt. Ich werde ihn mindestens jährlich durchsehen und bei Bedarf ergänzen bzw. ändern, damit er immer aktuell und für euch (hoffentlich) hilfreich ist. Letzte Änderung: Dezember 2019 Zum Frühstück in Kempten Von Heinrich Spoerl stammt das hübsche Zitat: „Frühstück: die schönste aller Mahlzeiten. Man ist ausgeruht und jung, hat sich noch nicht geärgert und ist voll neuer Hoffnungen und Pläne.“ Vielleicht ist deswegen das gemeinsame Frühstück „auswärts“ so beliebt? Falls ihr ein Plätzchen für ein genussreiches Frühstück in Kempten sucht, habe ich folgende Empfehlungen für euch: MySkylounge Das ist …

Die schönsten Allgäu-Fotos aus dem 2. Halbjahr 2016

Die schönsten Allgäu-Fotos sind natürlich relativ zu sehen. Mein Schwerpunkt als Bloggerin wie auch sonst liegt auf dem Schreiben. Beim Fotografieren habe ich nur Amateurstatus. Trotzdem konnte ich nicht widerstehen, als ich die Fotoparade Fotografische Höhepunkte auf Michaels Blog erkunde-die-welt.de entdeckt habe. Hier gilt es, in sechs Kategorien die schönsten Fotos zu präsentieren, die von Juli bis Dezember 2016 entstanden sind. Ich habe also in meinen Allgäu-Fotos gekruschtelt und die herausgesucht, von denen ich finde, dass sie mir am besten gelungen sind. Manche davon habe ich hier schon veröffentlicht, andere nicht. Mein schönstes Allgäu-Foto Ich konnte mich hier lange nicht entscheiden, habe aber dann das Foto ausgewählt, das ihr ganz oben seht. Die leuchtende Glocke in der Memminger Altstadt hebt sich so wunderbar gegen den klaren Himmel und die farbigen Bürgerhäuser ab. Ich habe sie genau zur „blauen Stunde“ geknipst, wo es nicht mehr hell, aber auch noch nicht dunkel ist und die Farben so warm leuchten. Tierisch Dies ist ein Allgäu-Blog. Das Tier, das die meisten Menschen mit dem Allgäu verbinden, ist ein wiederkäuender …

Mein Lieblingswald im Allgäu – eine Auswahl schönster Orte

Im Allgäu gibt es viele Fichtenmonokulturen, die nur zufällig als Wald gelten, eigentlich aber vorwiegend zur Holzernte dienen. Umso schöner sind der durchmischte Bergwald und die übrigen „richtigen“ Wälder. Ich liebe sie besonders im Herbst, wenn sie bunt leuchten und nach Pilzen duften. Sabine vom Blog ferngeweht.de hat mich mit ihrer Blogparade „Mein Lieblingswald“ auf die Idee gebracht, darüber zu schreiben. Ein Lieblingswald im Allgäu ist für mich der Bergwald am Grünten Im Oktober sind wir zum Beispiel den Lustigen Wanderweg bei Kranzegg gegangen, der ein längeres Stück entlang des Kranzegger Bachs durch den Wald führt. Für mich ist das eine perfekte Kombination aus Wald, Wasser und Berg. Mir fehlt hier das passende Adjektiv. Traumhaft schön? Herrlich? Klingt so abgedroschen. Naja, seht es euch selbst an: Bergbach und Bergwald sind für mich ein Traumpaar. Ob der Wald von oben auch so schön ist? Die Leute im Heißluftballon wissen es. Ein weiterer Lieblingswald ist der „wilde Wald“ in der Adelegg Die Adelegg ist ein Höhenzug vor den Alpen, der zwischen Kempten und Isny liegt. In diesem …

Wandern mit Kindern im Allgäu: unsere Lieblingstouren

Es gibt ungezählte Möglichkeiten zum Wandern mit Kindern im Allgäu. Da unsere Kinder nie große Lust auf Bergtouren hatten, findet ihr hier überwiegend Wanderungen, die buchstäblich tief ins Allgäu führen. Dafür gibt es dort Wasser, Spielplätze, schöne Einkehrmöglichkeiten und anderes, was unseren Kindern Spaß gemacht hat. Unsere Favoriten im Westallgäu Hier gibt es keine Berge, aber trotzdem landschaftlich reizvolle und abwechslungsreiche Wege. Der Carl-Hirnbein-Weg von Weitnau nach Missen Der Name klingt ja erst einmal nicht so einladend. Nicht einmal dann, wenn man weiß, dass Carl Hirnbein als Käsepionier und „Notwender“ sehr wichtig für die wirtschaftliche und touristische Entwicklung im Allgäu war. Wie auch immer: Der Erlebnisweg, der den Namen des berühmten Allgäuers trägt, ist tatsächlich ein reines Wandervergnügen für Familien (mein Lieblingsneffe schwärmt noch heute davon): Eltern freuen sich an der Landschaft und den schönen Wegen durch Wald und Wiesen. Die Kinder lieben die vielen Spielstationen und den Wasserspielplatz. Hier geht es zu meinem Blogpost über den Carl-Hirnbein-Weg. Durch den Eistobel bei Grünenbach/Maierhöfen Apropos Wasserspielplatz: Ein Highlight unter unseren Familienwanderungen ist der Weg durch den …

Sellthürner Käskuche - Außenansicht

Sellthürner Käskuche: So ein Käse …

… lohnt auf jeden Fall den Weg in die Sellthürner Käskuche im Dörfchen Sellthüren bei Günzach. Dort liefern die Bauern ihre garantiert silofreie Bio-Milch an, aus der Käsermeister Rudolf Gmeiner wunderbare Köstlichkeiten herstellt. Das gibt es in der Sellthürner Käskuche Bergkäse in allen Varianten (mild, würzig, sehr würzig), Emmentaler, Heumilchkäse, Pfefferkäse (einer meiner Lieblinge), Bierkäse, Brie, Bockshornkleekäse … und etliche andere Sorten werden in dem kleinen Laden verkauft, der an die Sennerei angeschlossen ist. In Sellthüren selbst werden Bergkäse, Ziegenkäse und Butter hergestellt, und zwar aus reiner Heumilch von Bauern aus dem Dorf. Die übrigen Käsesorten kommen aus einem Schwesterunternehmen, der Oberstdorfer Käsealp. Daneben gibt es einiges an Wurstwaren und Schinken, Honig, Müsli und andere feine Sachen. Nicht zu vergessen den Joghurt, der aus großen Schüsseln geschöpft wird, und den bei meinen Kindern besonders beliebten Vanillequark. Weil die Bauern täglich ihre Milch bringen, hat der Laden an der Käskuche auch täglich – inklusive Sonn- und Feiertagen – geöffnet: von 17.30 bis 19.00 Uhr,  wochentags zusätzlich von 8.30 bis 12 Uhr. Jeden Donnerstag um 11 Uhr …