Best of, Für Genießer
Kommentare 8

Gut essen in Kempten: meine Restaurant- und Café-Empfehlungen

Schnitzel mit Kartoffelsalat

Wo kann man denn gut essen in Kempten? Diese Frage stellt sich wohl jeder Besucher, der einen Tag oder mehr Zeit in der Allgäu-Metropole verbringen möchte. Die gute Nachricht ist: Es gibt etliche empfehlenswerte Lokale.

Ich habe hier einige Gastronomie-Empfehlungen für euch zusammengestellt, die ich alle selbst ausprobiert habe bzw. regelmäßig frequentiere. Natürlich handelt es sich dabei letztlich um subjektive Beurteilungen – ich freue mich auf Feedback dazu und auch über Tipps zu Lokalen, die ich noch nicht kenne!

Diesen Post habe ich im März 2017 erstellt und im Mai 2017 ergänzt. Ich werde ihn mindestens jährlich durchsehen und bei Bedarf ergänzen bzw. ändern, damit er immer aktuell und für euch (hoffentlich) hilfreich ist. Letzte Änderung: September 2018

Gut essen in Kempten - meine Restaurant- und Café-Empfehlungen

Zum Frühstück in Kempten

Von Heinrich Spoerl stammt das hübsche Zitat:

„Frühstück: die schönste aller Mahlzeiten. Man ist ausgeruht und jung, hat sich noch nicht geärgert und ist voll neuer Hoffnungen und Pläne.“

Vielleicht ist deswegen das gemeinsame Frühstück „auswärts“ so beliebt? Falls ihr ein Plätzchen für ein genussreiches Frühstück in Kempten sucht, habe ich folgende Empfehlungen für euch:

MySkylounge

Das ist ein toller Platz zum Frühstücken – hoch über den übrigen Dächern von Kempten, mit Blick wahlweise in der Berge oder auf die Basilika St. Lorenz.

mySkylounge Innenansicht Sitzbereich

Den Blick gibt es im mySkylounge gratis, das Frühstücksbüffet kostet 15,50 Euro inklusive der Getränke. Der Kaffee ist sehr gut. Zu besonderen Gelegenheiten wird auch ein noch üppigeres Brunch angeboten. Über das Weihnachtsbrunch im mySkylounge habe ich hier schon berichtet.

mySkylounge Frühstück

Café Mauerblümchen

Tatsächlich machte das kleine Café von außen nicht viel her, als ich es an einem Dezembertag 2017 erstmals besucht habe. Es trägt aber nicht wegen seiner Unscheinbakeit den Namen Café Mauerblümchen, sondern weil es direkt unterhalb der Burghalde in einem Neubau hinter einem Rest der alten Stadtmauer liegt.

Café Mauerblümchen in Kempten - Außenansicht

Drinnen ist es überraschend gemütlich und mit Liebe zum Detail eingerichtet.

Im Café Mauerblümchen in Kempten

Vor allem aber haben mich der nette, schnelle Service und die Top-Qualität des Angebots überzeugt. Ich habe ein Fitness-Frühstück gewählt, das aus einer sehr leckeren Radieschen-Vollkornsemmel, einem Glas Orangensaft und diesem köstlichen Müsli-Früchte-Joghurt-Schälchen bestand:

Fitnessfrühstück im Café Mauerblümchen in Kempten

Im Hintergrund seht ihr die Waffel, die meine Tochter bestellt hatte und von der sie ebenfalls sehr angetan war. Übrigens gibt es auch eine wöchentlich wechselnde Karte mit kleinen Mittagsgerichten, die jeweils auf Facebook veröffentlicht wird. Samstag von 9 bis 12 Uhr ist Frühstücksbüffet (15 Euro pro Person). Dafür solltet ihr aber mindestens eine Woche vorher reservieren. Sonntags ist das Café geschlossen.

Meine Empfehlungen zur Mittagspause

Mittags darf für mich das Essen nicht zu üppig sein und nicht zu lange dauern, damit ich nicht ins Suppenkoma falle, wenn ich noch weiter shoppen oder anderes erledigen will. Deshalb sind das meine Lieblings-Mittagslokale:

Restaurant Schalander an der Freitreppe

Gut essen in Kempten könnt ihr mittags auch mitten in der Fußgängerzone. Das Schalander hat zwar auch abends auf, aber mittags bietet es sich beim Einkaufs- oder Stadtbummel einfach an.

Schalander - Außenansicht mit Freitreppe

Die Gaststube ist im fröhlich-augenzwinkernden Alpinstil gehalten, der Service ist flink und freundlich.

Gaststube im Schalander

Es gibt regionale Gerichte und zum Teil kreative Variationen wie den Schwabensalat oder die Weißbiertiramisu. Das Essen ist gut, die Preise sind angemessen.

Schweinebraten mit Knödel im Schalander

Rendez-vous à Quiberon

Ich gebe ja zu, dass ich gezögert habe, die kleine Crêperie in diese Liste aufzunehmen. Sie ist nämlich (besonders Samstagmittag) sowieso schon sehr gut besucht, und ich bin froh, wenn ich einen Platz bekomme.

Crêperie Rendez-vous à Quiberon in Kempten

Die Inhaberin Anaick Reihs ist Französin und ihre Crêpes und Galettes schmecken wirklich original so gut wie die, die ich in Frankreich auf der Halbinsel Quiberon gegesen habe. Der bretonische Klassiker (la traditionelle) unter den hauchdünnen salzigen Pfannkuchen ist übrigens die Kombination Käse-Schinken-Ei – mmmmh!

Galette traditionelle

Wer mag, kann hier auch je nach Saison Muscheln, Coq au Vin und andere französische Spezialitäten essen und mit Cidre oder feinen Bio-Weinen abrunden. Die Crêperie hat keine Website, daher nenne ich euch noch die Adresse und die Öffnungszeiten: Rathausstraße 2, 87435 Kempten, Di – Sa 11:30 bis 21:30 Uhr. Dieses Lokal hat übrigens auch Eingang in das Frankreich-Blog meiner Kollegin und Freundin, der Reisejournalistin Hilke Maunder, gefunden. und zwar im sehr lesenswerten Beitrag So viel Frankreich steckt in … Kempten.

Das Korbinian

Das Traditionslokal Korbinian wurde Ende 2016 wieder eröffnet. Es liegt ein wenig versteckt hinter dem Berufsschulzentrum in der Wiesstraße und ist drinnen sehr gemütlich, wenn auch ein wenig dunkel.

Resaurant Korbinian Kempten - Außenansicht

Die Gaststube im Restaurant Korbinian in Kempten

Im Sommer kann man auch draußen im Biergarten sitzen, Dienstag und Freitag wird bei schönem Wetter ab 18 Uhr gegrillt. Geboten wird typische Allgäuer Küche mit Leberkäs, Bierbraten vom Schwein,  Kässpatzen und Krautspatzenpfanne. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Mein Fazit: Das Korbinian ist eine gute Wahl für ein ruhiges, preisgünstiges Mittagessen ohne Sperenzchen. Im Sommer auch für einen Biergartenabend mit Gegrilltem.

Kaffeepause in Kempten

Der arabische Scheich Abd-al-Kadir soll im 16. Jahrhundert gesagt haben:

Wo Kaffee serviert wird, da ist Anmut, Freundschaft und Fröhlichkeit!

Das ist vielleicht etwas blumig formuliert, aber ich verstehe, was er meint. Wenn ich mit einer Freundin in Kempten unterwegs bin, genieße ich jedenfalls die fröhlichen Kaffeepausen. Und gut essen in Kempten kann man auch zu Kaffeepause. Gerne hier:

Eiscafé Venezia

Der Kaffee ist stark und aromatisch, die Auswahl an Eissorten groß. Meiner Meinung nach gibt es hier das beste Eis in ganz Kempten. Das ist eigentlich noch untertrieben, denn Inhaber Adriano Colle wurde 2014 sogar für das beste Eis Deutschlands ausgezeichnet, und zwar für seine Kreation Gewürze des Orients.

Eiscafé Venezia in Kempten

Praktischerweise liegt das Venezia mitten in der Fußgängerzone. Im Sommer kann man draußen sitzen, drinnen ist das Ambiente eher auf Understatement angelegt.

Mein Tipp: Traut euch ruhig, hier auch abwegige Sorten zu probieren. Ich war zum Beispiel mehr als skeptisch beim Oliveneis, bin aber heute ein absoluter Fan davon. Die Oliven wurden natürlich nicht in Salzlake eingelegt, sondern süß, das Eis schmeckt erstaunlich fruchtig.

Im Juli 2017 hat das Venezia gleich gegenüber im kupferdachgeschmückten Pavillon einen weiteren Verkaufsstand eröffnet. Dort gibt es hausgemachte Smoothies und Eis am Stil. Hier zum Beispiel Erdbeereis in weißer Schokolade:

Eis am Stil aus dem Eiscafé Venezia in Kempten

Ich liebe ja eher die fruchtigen Sorten: Rosa Grapefruit und Granatabfel beispielsweise sehen nicht nur hübsch aus, sie schmecken auch super:

Rosa Grapefruit und Granatapfel - Eis aus dem Eiscafé Venezia in Kempten

Sissi Zuckerbäckerei & Café

Für meinen Sohn wäre dieses schnuckelige Café eine Zeit lang eine No-go-Area gewesen: Das Sissi ist nämlich eine Orgie in Pink. Es fängt schon draußen an:

Eingang zum Café Sissi in Kempten

Und drinnen ist es noch viel pinker:

Café Sissi Karte und Tischdeko

Dann gibt es nicht nur Kaffee, Tee und Gebäck, sondern auch jede Menge Dekokram zu kaufen, und zwar vorzugsweise in der Farbe … na, ihr wisst schon!

Dekoartikel im Café Sissi

Übrigens nimmt man hier den Cupcake wörtlich:

Cupcake im Café Sissi

Kaffee und Cupcakes schmecken sehr gut, und es gibt immer eine ordentliche Auswahl an Kuchen und Torten. Übrigens sitzen hier überwiegend weibliche Kaffeetrinker zwischen 15 und 75, und es wird viel fotografiert – das Ambiente lädt einfach dazu ein, es festzuhalten.

Abends gut essen in Kempten

Die Auswahl an Lokalen und Stilrichtungen ist groß. Hier sind meine Favoriten:

Italienisch: La Taverna in der Lindauer Straße

Es liegt zwar zentrumsnah, aber etwas versteckt und von außen unscheinbar. Davon solltet ihr euch aber nicht abschrecken lassen.

Italienisches Restaurant La Taverna in Kempten - Eingang

Denn drinnen ist es gemütlich, und im Sommer kann man sogar im Innenhof draußen sitzen. Außerdem gibt es im La Taverna meiner Meinung nach die beste Pizza im Kempten: dünn, schön knusprig, mit gutem Käse und vielen Belagvarianten.

Leckere Katroffel-Pizza im La Taverna in Kempten

Daneben gibt es Pasta & Co., Fisch und jahreszeitentypische Gerichte wie Bandnudeln mit Steinpilzen – alles in sehr guter Qualität und zu angemessenen Preisen. Da das Lokal aus gutem Grund recht beliebt ist, solltet ihr insbesondere für Freitag- und Samstagabend reservieren.

International: das Musics im Big Box-Hotel

Neben dem Konzert- und Veranstaltungskomplex bigBox in Kempten liegt ein Hotel, und darin befindet sich dieses sehr stylische Lokal.

bigBOX-Hotel - Eingang zum Restaurant Musics

Auf der kleinen, aber feinen Karte findet sich gehobene internationale Küche zu angemessenen Preisen (soll heißen: nicht ganz billig, aber auch nicht unverschämt). Geschmeckt hat es uns dort sehr gut, der Service war aufmerksam. Hier geht es zu meinem Post über das Musics in Kempten.

Leckeres Garnelencurry im Musics

Allgäu meets Balkan: Landgasthof Mariaberg

Der Mariaberg und der gleichnamige Gasthof liegen zwar noch auf Kemptener Gebiet, aber doch schon etwas außerhalb der eigentlichen Stadt. Der Landgasthof Mariaberg ist ein beliebtes Ausflugsziel, und zwar sowohl wegen seiner guten Küche als auch wegen des schönen Gastgartens mit tollem Ausblick auf Stadt und Berge.

Landgasthof Mariaberg in Kempten

Biergarten am Landgasthof Mariaberg

Bergblick vom Landgasthof Mariaberg aus

Auf der Speisekarte findet sich eine lustige Mischung von deftigen Gerichten aus dem Allgäu und vom Balkan, vom Käseschnitzel und der Bratensülze bis zum Balkan-Grillteller. Den habe ich gegessen und fand ihn sehr gut; preisgünstig ist das Angebot auch, also insgesamt eine echte Empfehlung.

Balkan-Grilltelle im Landgasthof Mariaberg

Regional: der Landgasthof Alte Säge in Ermengerst

Genau genommen gehört Ermengerst ja zu Wiggensbach, aber das liegt so nah bei Kempten, dass ich die Alte Säge hier noch mit aufgenommen habe. Da wir an einem verregneten Abend dort waren, habe ich leider nur ein nicht so tolles Foto vom Gasthof, aber das köstliche Schnitzel Wiener Art, das ich dort gegessen habe, habt ihr oben im Titelfoto schon gesehen.

Landgasthof Alte Säge in Ermengerst bei Kempten

Drinnen sitzt man sehr nett, der Service ist freundlich. Gekocht werden vorwiegend regionale und italienisch angehauchte Gerichte, und zwar in der sehr guter Qualität. Hier werde ich auf jeden Fall noch öfter essen!

8 Kommentare

  1. Der Meckatzer Bräu (Neustadt) Engel ist seit Juni 2018 wegen Umbau geschlossen. Schade. War wirklich ein Super Lokal. Hoffentlich kommt bald ein kompetenter neuer Pächter.

  2. Pingback: So viel Frankreich steckt in ... Kempten - Mein Frankreich

  3. Uiii… Danke für die Tipps! Ich wollte schon immer mal nach Kempten, auf den Spuren von Kommissar Kluftinger und die Hinweise notiere ich mir auf jeden Fall. Okay, ich werde wegen meiner Höhenangst nicht über den Dächern frühstücken, aber daran soll es nicht scheitern 🙂
    Viele Grüße
    Maria

    • Barbara sagt

      Aber gern 🙂 Wenn du zum Frühstück nicht ganz so hoch hinaus willst, ist das Bio Deli sicher eine gute Wahl. Übrigens liegt das Polizeipräsidium Kempten von dort auch nur ein paar Meter entfernt, falls du den Klufti-Arbeitsplatz wenigstens von außen ansehen möchtest …

  4. Das ist eine sehr schöne Zusammenfassung und es stimmt, da kann man überall gut essen. Allerdings fehlt das LaCave in Kempten – da müssen wir demnächst also mal gemeinsam hin.
    Liebe Grüße
    Sabine

    • Barbara sagt

      Gute Idee – das Meckatzer fehlt übrigens auch noch, aber da hatte ich noch keine Bilder. Wir müssen also oft essen gehen in nächster Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.