Alle Artikel mit dem Schlagwort: Ronsberg

Faschingsumzug Ronsberg 2017 - Brunnamännle

Faschingsumzug Ronsberg 2017 – tausende Besucher beim Tausendfüßler

Das Wetter war sonnig und mild beim Faschingsumzug Ronsberg 2017. Daher haben sich am vorletzten Sonntag im Fasching besonders viele Besucher in die 1.700-Seelen-Marktgemeinde aufgemacht, um den Tausendfüßler zu bestaunen. Wahrscheinlich waren sogar deutlich mehr als tausend Füße beim Umzug aktiv, denn er umfasste diesmal 60 Gruppen und dauerte fast zweieinhalb Stunden. Die fantasievollen Kostüme und teilweise sehr kreativ und aufwendig gestalteten Wagen machten den Umzug trotzdem zu einem kurzweiligen Vergnügen. Wegen der großen Zahl der Gruppen und weil ich nicht alle gut ins Bild bekommen habe, findet ihr hier keine vollständige Aufzählung, sondern eine subjektive Auswahl. Hier sind meine Bilder vom Faschingsumzug Ronsberg 2017 (19. Februar) An der Spitze des Zuges ziehen traditionell die Ronsberger Brunnamännle. Im Anschluss zeigen die Ronsberger Gardemädels ihr Können, die beiden Prinzenpaare nehmen die ihnen zustehenden Huldigungen entgegen. Danach zogen Gruppen aus der näheren und weiteren Umgebung durch den Ort – sie waren bis von Immenstadt, Sonthofen, Senden und Westerheim angereist. Natürlich waren die Ronsberger selbst auch mit weiteren Gruppen gut vertreten Zum Beispiel mit diesem Polit-Clown, äh, ich …

Fasching im Allgäu

Fasching im Allgäu – Brauchtum, Umzüge und andere Events

Der Fasching im Allgäu ist traditionsreich, fröhlich und sehr vielfältig. Es gibt natürlich eine Menge Faschingsumzüge, aber auch andere Veranstaltungen vom Pantomimenspiel über Hexensprünge bis zu Gaudirennen aller Art. Nachdem ich bei Obergünzburg lebe, besuche ich schon seit Jahren den dortigen Umzug am Faschingssonntag. Seit 2013 habe ich diese dokumentiert. Auch zu meinen übrigen Faschingsaktivitäten habe ich euch hier eine Übersicht zusammengestellt – viel Spaß beim Ansehen! Faschingsumzüge im Allgäu Nicht nur in den bekannten Ferienregionen im Allgäu, auch im beschaulichen Günztal spielt der Fasching eine wichtige Rolle. Kleine Gemeinden wie Ronsberg oder Engetried laufen besonders bei den Umzügen zu großer Form auf. Faschingsumzug Obergünzburg Hier kann ich stolz auf eine lückenlose Dokumentation seit 2013 verweisen. (Dieses Blog habe ich im Sommer 2012 gestartet, die Umzüge davor habe ich zwar besucht, aber nicht dokumentiert.) Sehr schönes Wetter herrschte zum Faschingsumzug in Obergünzburg 2013. Sehr kreative Kostüme gab es auch. Auf dem Faschingsumzug in Obergünzburg 2014 ging es unter grauem Himmel ziemlich sexy zu. Dagegen war der Obergünzburger Faschingsumzug 2015 geradezu märchenhaft … Der Obergünzburger Umzug …

Skilift Ronsberg: kleine Piste, großer Spaß

Skifahren kann man eigentlich nur hoch im Allgäu. Uneigentlich geht es, sofern genügend Schnee liegt (wie jetzt gerade), auch tief im Allgäu, nämlich zum Beispiel in Ronsberg, das sich auf nur 700 Metern ü.N.N. einen eigenen Schlepplift und eine kleine, aber feine Skipiste leistet. Träger ist der Ronsberger SC, Sponsoren sind verschiedene örtliche Unternehmen, Nutzer Skifahrer aus einem Umkreis von mindestens 20 km. Sogar Skikurse finden in Ronsberg statt. Geboten wird ein Schlepplift mit zwei Stationen zum Aussteigen … sowie ein Seillift für die Kleinsten: Wenn der Seillift nicht aufgebaut ist, kann man mit kleineren Kindern in diesem Bereich Schlittenfahren, während sich die größeren Geschwister auf der Skipiste vergnügen. Meine Kinder fahren am Skilift Ronsberg oft nur für ein oder zwei Stunden und haben dabei viel Spaß, und das zu sehr familienfreundlichen Preisen: Die aktuellen Pistenverhältnisse und Liftöffnungszeiten erfahrt ihr hier. (Link im Januar 2017 aktualisiert) Größere Kartenansicht

Faschingsumzug Ronsberg 2013

Faschingsumzug Ronsberg 2013: mit dem Tausendfüßler unterwegs

Der Faschingsumzug Ronsberg 2013 lockte wieder einmal Besucher von nah und fern. Nein, mit dem Kölner Karneval wollen wir uns tief im Allgäu natürlich nicht vergleichen, aber der Fasching spielt in vielen Gemeinden doch eine wichtige Rolle. Letzten Sonntag war ich in Ronsberg, wo es sogar einen eigenen Faschingsverein gibt, der dieses Jahr sein 44-jähriges Jubiläum feiert. Der Ort mit seinen gut 1.600 Einwohnern stellt immerhin drei Gardegruppen und drei Prinzenpaare (Minigarde, Teeniegarde, Große Garde) und alle zwei Jahre einen großen Umzug auf die Beine. Stilgerecht um 13.33 startete der „Tausendfüßler“ (also gut, eigentlich hatte er zehn Minuten Verspätung, und es waren sicher mehr als 1.000 Füße unterwegs, denn es waren 51 Gruppen gemeldet, und die waren nicht klein). Als erste zogen die Ronsberger Brunnamännle los… … gefolgt von der Minigarde und dem Mini-Prinzenpaar … … und dann ging es zwei Stunden lang bunt und fröhlich weiter. Besonders gut gefallen haben mir zum Beispiel die durchgedrehten Gallier … … mit ihrem gefährlich aussehenden Wildschwein … … gefolgt von einem Kraftprotz in einer seltsamen längsgestreiften Hose: …