Alle Artikel mit dem Schlagwort: Neuschwanstein

mein schönstes Allgäu-Foto im Juni 2017

Meine schönsten Allgäu-Fotos aus dem 1. Halbjahr 2017

Es ist wieder soweit: Michael von Erkunde die Welt hat zur Fotoparade aufgerufen. Also habe ich mir Gedanken über die sechs gewünschten Kategorien gemacht und meine Allgäu-Fotos aus den ersten sechs Monaten 2017 (puh, wie die Zeit vergeht!) durchgesehen. Mein schönstes Allgäu-Foto Vor ein paar Tagen war ich mit meinem Mann auf dem Fellhorn bei Oberstdorf unterwegs. Der Berg selbst ist nicht besonders spektakulär, aber er hat zwei echte Vorzüge: Zum einen blühen hier im Bergsommer die herrlichsten Alpenblumen, zum anderen hat man von hier eine wunderbare Aussicht auf die Allgäuer Alpen. Die habe ich im Titelfoto für euch eingefangen. Es erinnert mich an einen sehr schönen Tag und ist auch deswegen eines meiner schönsten Allgäu-Fotos. Die übrigen Kategorien von Michaels Fotoparade lauten „ungewöhnlich“, „entspannt“, „fern“, „beleuchtet“  und „alt“. Ungewöhnlich Das ist eine gute Beschreibung für das Wetter, das wir dieses Jahr im Allgäu hatten: Der Schnee kam erst im Januar und blieb dann ziemlich lange, um einer frühen Wärmewelle zu Ostern zu weichen. Im April begann die Löwenzahnblüte, die das grüne Allgäu immer so …

Schloss Neuschwanstein – wie aus dem Märchenbuch …

… wirkt es an einem regnerischen Sommertag, wenn die Wolken die Türme umschmeicheln. Gewiss hausen dort Feen. Oder eine verzauberte Prinzessin wartet im Turm auf ihren Prinzen … Übrigens ist ein Regentag eine gute Gelegenheit, das Schloss Neuschwanstein zu besichtigen. Weitere Ausflugsziele ür Regentage im Allgäu habe ich auf dieser Liste der schönsten Schlechtwetterziele zusammengestellt.

Forggensee im Herbst

Forggensee im Herbst: Märchenschloss und blaue Fluten

Gestern war es endlich mal wieder sonnig, wenn auch nicht allzu warm bei uns tief im Allgäu. Da wir gerade einen italienischen Austauschschüler zu Besuch haben, haben wir den Tag der Deutschen Einheit für einen Ausflug genutzt und waren zuerst am Waldseilgarten Grüntensee (über den habe ich letztes Jahr bereits einen Beitrag gepostet) und anschließend am Forggensee – schließlich sollte niemand, der zum ersten Mal im Allgäu ist, von dort wieder heimfahren, ohne unsere berühmteste Sehenswürdigkeit wenigstens aus der Ferne gesehen zu haben. Der Forggensee im Herbst ist besonders romantisch Von hier aus, am Südwestufer des Forggensees, sieht Schloss Neuschwanstein tatsächlich besonders märchenhaft aus: Und wenn man an der richtigen Stelle steht, hat man sogar Blick auf beide Schlösser, die König Ludwig II. so geliebt hat: Rechts unten erkennt man das Schloss Hohenschwangau: Geht man am Westufer etwas weiter nach Norden, kommt man am Festspielhaus Füssen vorbei. Perfekt für eine Kaffeepause: das Feststpielhaus Füssen Das Festspielhaus wurde im Jahr 2000 eröffnet, und zwar mit einem sehr engen Bezug zu König Ludwig II: Es wurde eigens …

Auf König Ludwigs Spuren unterwegs: vom Alpsee nach Schluxen

Neuschwanstein ist gewiss Deutschlands berühmtestes Schloss. Falls ihr es hier nicht auf den ersten Blick erkannt habt, liegt das an der Perspektive: Ich habe es nämlich vom Alpsee aus fotografiert, sozusagen „von hinten“ (ist auch schön, oder?). Denn von Schwangau aus startet eine meiner Lieblingswanderungen, die wir jedes Jahr mindestens einmal gehen: am Alpsee entlang … … über die österreichische Grenze … … bis hinunter nach Schluxen: Ich bin da nämlich genau wie die Kinder: Ich habe gerne ein Ziel für meine Wanderungen, am liebsten eines, das sich auch kulinarisch lohnt. Das ist hier der Fall: Hier lohnt sich nicht nur ein Blick auf die Speisekarte, … … sondern auch auf den Teller (hier ein König-Ludwig-Toast, denn der – ich meine natürlich den König – ist diesen Weg auch schon gerne gewandert, wobei ich nicht weiß, ob er damals schon im Gasthof Schluxen eingekehrt ist): Natürlich gibt es auch all die wunderbaren österreichischen Mehlspeisen auf der Karte: Topfenpalatschinken, Germknödel und Kaiserschmarrn, und nachdem ich die alle schon probiert habe, kann ich sie euch guten Gewissens …