Alle Artikel mit dem Schlagwort: Käse

Sellthürner Käskuche - Außenansicht

Sellthürner Käskuche: So ein Käse …

… lohnt auf jeden Fall den Weg in die Sellthürner Käskuche im Dörfchen Sellthüren bei Günzach. Dort liefern die Bauern ihre garantiert silofreie Bio-Milch an, aus der Käsermeister Rudolf Gmeiner wunderbare Köstlichkeiten herstellt. Das gibt es in der Sellthürner Käskuche Bergkäse in allen Varianten (mild, würzig, sehr würzig), Emmentaler, Heumilchkäse, Pfefferkäse (einer meiner Lieblinge), Bierkäse, Brie, Bockshornkleekäse … und die werden in dem kleinen Laden verkauft, der an die Sennerei angeschlossenen Laden ist. In Sellthüren selbst werden Bergkäse, Ziegenkäse und Butter hergestellt, und zwar aus reiner Heumilch von Bauern aus dem Dorf. Die übrigen Käsesorten kommen aus einem Schwesterunternehmen, der Oberstdorfer Käsealp. Daneben gibt es einiges an Wurstwaren und Schinken, Honig, Müsli und andere feine Sachen. Nicht zu vergessen den Joghurt, der aus großen Schüsseln geschöpft wird, und den bei meinen Kindern besonders beliebte Vanillequark. Weil die Bauern täglich ihre Milch bringen, hat der Laden an der Käskuche auch täglich – inklusive Sonn- und Feiertagen – geöffnet: von 17.30 bis 19.00 Uhr,  wochentags zusätzlich von 8.30 bis 12 Uhr. Jeden Donnerstag um 11 Uhr gibt …

Weihnachtsfeier in der Walder Käskuche

Weihnachtsfeier in der Walder Käskuche: Bier & Käs vom Feinsten

Wofür steht das Allgäu? Klar, für grüne Wiesen, Kühe und Berge. Die vielen Kühe geben viel Milch, und daraus wird im Allgäu überwiegend Käse gemacht. Neben großen und bekannten Unternehmen wie Champignon oder Edelweiß gibt es hier auch unzählige kleinere Käsereien, die ihre Produkte per Direktverkauf an den Mann bzw. in den Mund bringen. Einen Besuch wert ist die Walder Käskuche, in der ich letztes Wochenende bei einer Weihnachtsfeier war. Im 1.000-Seelen-Dorf Wald, südlich von Marktoberdorf gelegen, hat die Familie Babel ein Vorzeigeunternehmen aufgebaut, zu dem ein Landgasthof mit 60 Zimmern (Berghof Babel), ein Restaurant, eine Brauerei und eben eine Käserei gehören. Das Berghof Waldbräu ist ein sehr gutes Lagerbier, das vor Ort (natürlich nach dem Reinheitsgebot von 1516) gebraut wird und in sehr eigenwilligen Flaschen oder im 5-Liter-Partyfass vor Ort in der Gaststube bzw. im Hofladen gekauft werden kann. Ein Sohn der Familie ist Käsereimeister und stellt Bergkäse, Sennkäse, Raclette, Camembert sowie Butter, Sahne und Joghurt in der „gläsernen Sennerei her“. Man kann im Keller tatsächlich durch Glasscheiben in die Käsküche und das Lager …