Für Genießer
Schreibe einen Kommentar

Weihnachtsbrunch im mySkylounge in Kempten

Am 2. Weihnachtsfeiertag geht meine Familie traditionell zum Brunchen. Diesmal haben wir uns für das mySkylounge entschieden, das im obersten Stock des „Allgäu-Towers“ residiert.

mySkylounge – die Location

Schon die Fahrt im gläsernen Aufzug bis ins oberste Stockwerk ist in jeder Beziehung ein Höhenflug. Das Restaurant nimmt das ganze Stockwerk ein. Zu Weihnachten war es festlich geschmückt und natürlich auch sehr gut besucht.

Wir hatten einen Tisch auf der Südseite im Bereich hinter der Bar reserviert.

Die Tafel war festlich geschmückt und sehr einladend.

Von hier führt eine Tür auf einen schmalen Balkon, den auch Nichtraucher unbedingt aufsuchen sollten, um die spektakuläre Aussicht zu genießen:

Am zweiten Weihnachtsfeiertag war es noch dazu föhnig und warm, so dass ich gar nicht mehr vom Balkon herunter wollte. Übrigens ist auch auf der der Nordseite einer, von dem aus man einen tollen Blick auf die Kemptener Altstadt hat.

mySkylounge-Weihnachtsbrunch 2016: das Essen

Nachdem es inzwischen schon 11:30 Uhr war, hatte ich Hunger und stellte mir ein feines Frühstück am Buffet zusammen. Der Kaffee ist übrigens hervorragend, ich habe selten einen so guten Latte Macchiato getrunken.

Es gab auch Platten mit Pâté, Entenbrust, Käse usw. Gegen 12:30 Uhr wurden warme Speisen aufgebaut, darunter gebratene Ente, Kabeljau und Schweinebraten mit diversen Beilagen.

Hier fand ich Qualität und Geschmack aber nicht sehr überzeugend, besonders das Fleisch war aus meiner Sicht eher auf Kantinenniveau zubereitet. Auch die Nachspeisen haben mir nicht so besonders geschmeckt, das waren teilweise recht feste Cremes mit nicht eindeutig definierbarem Geschmack. Sehr hübsch und wohlschmeckend war dagegen der Fruchtspieß, den ich mir zum Abschluss noch gegönnt habe.

Mein Fazit: Meine Familie hat den Weihnachtsbrunch im mySkylounge vor allem wegen des schönen Ambientes genossen. Der Service ist gut, das Personal freundlich. Das eigentliche Frühstück war sehr gut (dafür ist das Lokal in Kempten auch bekannt), das „Hauptessen“ hat mich dagegen nicht überzeugt. Der Preis war mit 28 Euro pro Person okay, vor allem, weil die Getränke (Wasser, Säfte, Kaffee, Tee) inklusive sind. Die nächsten Brunchtermine sind übrigens Ostersonntag und Muttertag.

Ihr sucht noch mehr Ausgehtipps? Dann interessiert euch vielleicht auch mein Beitrag Gut essen in Kempten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.