Alle Artikel mit dem Schlagwort: Wandern

Wanderer auf dem Weg rund um den Großen Widderstein im Kleinwalsertal

Geniale Wanderung im Kleinwalsertal: rund um den Großen Widderstein

Wer hätte gedacht, dass ich einmal rund um den Großen Widderstein wandern würde? Der Widderstein ist nämlich tatsächlich ein ziemlich großer Berg und die Rundwanderung etwa 15 km lang. Und es geht 800 Höhenmeter hinauf und logischerweise auch wieder hinunter. Das ist für Spaßwanderer wie mich schon eine ganz schön große Tour – 6 Stunden reine Gehzeit. Aber ich habe jede Minute davon genossen! Kommt mit auf die Wanderung rund um den Großen Widderstein im Kleinwalsertal Ausgangspunkt unserer Tour war der Wanderparkplatz im Ort Baad. Der liegt ganz am Ende des Kleinwalsertals. Dort gibt es einen Wendekreis, eine Bushaltestelle und einen Wanderparkplatz auf 1250 Metern ü. N. N. Die Parkgebühr beträgt 3 Euro pro Tag. Wir sind vom Parkplatz aus losgegangen und haben den Großen Widderstein gegen den Uhrzeigersinn umrundet. Dazu überquert man zunächst den Bärguntbach und folgt dann dem Wanderweg in Richtung Süden. Der Weg ist gut beschildert; wir haben uns an diesem Wegweiser für den Talweg entschieden, weil wir ja noch mehr vorhatten. Das Bärgunttal ist hübsch und der Talweg schön flach. Und …

Wandern mit dem Kinderwagen im Allgäu - Erlebnisweg Uff d'r Alp am Nebelhorn

Wandern mit dem Kinderwagen im Allgäu – unsere schönsten Touren

Das Wandern mit dem Kinderwagen im Allgäu stellt man sich schwierig und anstrengend vor. Das ist es auch, wenn man darauf besteht, den Wagen samt Kind auf einen Berg bzw. zu einer Alpe hinaufzuschieben. Solche Touren gibt es (zu etlichen Alpen führen geteerte Straßen), aber mir war das immer zu schweißtreibend. Deswegen habe ich euch hier Strecken ohne große Steigungen zusammengestellt. Zum einen diejenigen, die wir selbst mit Kinderwagen und Laufrad gemacht haben, als unsere Kinder klein waren. Und dazu welche, die wir erst später entdeckt haben, die wir aber als kinderwagentauglich im Sinne von „wenig anstrengend, aber schön“ (und ggf. mit Spielmöglichkeiten) einschätzen. Hier macht Wandern mit dem Kinderwagen im Allgäu der ganzen Familie Spaß Ich habe die Touren geografisch sortiert, und zwar von Süd nach Nord. Wir fangen also in bzw. an den Bergen an und arbeiten uns dann Richtung Unterland vor … Abwechslungsreich: der Rundwanderweg Uff d’r Alp am Nebelhorn bei Oberstdorf Diese Runde ist perfekt für alle, die zum Wandern mit dem Kinderwagen im Allgäu ein echtes Alpinerlebnis haben möchten, ohne den …

Winterwandern am Hohen Ifen - Rundwanderweg von der Bergstation der Ifenbahn aus

Winterwandern am Hohen Ifen im Kleinwalsertal – traumhaft schön!

Ich wollte schon längst mal wieder ins Kleinwalsertal und endlich einmal zum Winterwandern am Hohen Ifen. Außerdem war ich neugierig auf die nagelneue Ifenbahn, die zu Weihnachten 2017 in Betrieb genommen wurde, und auf die ebenfalls neu erbaute Gipfelstation. Heute waren wir endlich dort – und ich bin so begeistert, dass ich euch gleich davon erzählen muss. Das Kleinwalsertal ist eine österreichische Enklave im Allgäu. Es gehört zu Vorarlberg (daher haben die Autors dort ein Kennzeichen, das mit B für Bregenz beginnt), kann aber nur von Deutschland aus erreicht werden. Man muss über Oberstdorf fahren und die Grenze überqueren; der erste größere Ort ist dann Riezlern. Von dort aus sieht man den Hohen Ifen schon, der leicht an seiner markanten Tafelform zu erkennen ist. Der Weg bis zum Parkplatz an der Ifenbahn schlängelt sich durchs Tal. Es gibt dort einen Parkplatz (3 Euro/Tag), der aber nicht so groß ist, wie er für all die Skifahrer und Besucher sein müsste. An Schönwettertagen solltet ihr also früh da sein (die Bahn fährt im Winter ab 8:30 Uhr) …

Wandern mit Kindern im Allgäu: unsere Lieblingstouren

Es gibt ungezählte Möglichkeiten zum Wandern mit Kindern im Allgäu. Da unsere Kinder nie große Lust auf Bergtouren hatten, findet ihr hier überwiegend Wanderungen, die buchstäblich tief ins Allgäu führen. Dafür gibt es dort Wasser, Spielplätze, schöne Einkehrmöglichkeiten und anderes, was unseren Kindern Spaß gemacht hat. Unsere Favoriten im Westallgäu Hier gibt es keine Berge, aber trotzdem landschaftlich reizvolle und abwechslungsreiche Wege. Der Carl-Hirnbein-Weg von Weitnau nach Missen Der Name klingt ja erst einmal nicht so einladend. Nicht einmal dann, wenn man weiß, dass Carl Hirnbein als Käsepionier und „Notwender“ sehr wichtig für die wirtschaftliche und touristische Entwicklung im Allgäu war. Wie auch immer: Der Erlebnisweg, der den Namen des berühmten Allgäuers trägt, ist tatsächlich ein reines Wandervergnügen für Familien (mein Lieblingsneffe schwärmt noch heute davon): Eltern freuen sich an der Landschaft und den schönen Wegen durch Wald und Wiesen. Die Kinder lieben die vielen Spielstationen und den Wasserspielplatz. Hier geht es zu meinem Blogpost über den Carl-Hirnbein-Weg. Durch den Eistobel bei Grünenbach/Maierhöfen Àpropos Wasserspielplatz: Ein Highlight unter unseren Familienwanderungen ist der Weg durch den …