Alle Artikel mit dem Schlagwort: Maschkerer

Faschingsumzug Obergünzburg 2014 Blaskapelle

Faschingsumzug Obergünzburg 2014: bunte Maschkerer unter grauem Himmel

Vom nieselgrauen Wetter ließen sich die Obergünzburger am Faschingssonntag nicht beeindrucken. Wohl aber von den fantasievollen Kostümen und witzigen Ideen, die den traditionellen Faschingsumzug Obergünzburg 2014 zu einem farbigen Vergnügen für Teilnehmer und Zuschauer machten. Nach der fröhlichen Blaskapelle folgten in bunter Mischung allerlei typische Bewohner des Günztals. Etwa die Jagd- und Hüttengaudiwürmer: Die Calimeras … und die Ökozwerge: Natürlich gab es auch flotte Hexen, … grässliche Teufelinnen, … sowie dem gängigen Schönheitsideal nicht verpflichtete Königinnen: Zudem bevölkerte allerlei merkwürdiges Getier den Marktflecken, etwa komische Vögel, … bezaubernde Flamingos, … lustige Mickey-Mäuse, … fröhliche Affen, sowie angriffslustige Bienen, die sich anlässlich der bevorstehenden Kommunalwahlen für die Schließung des Obergünzburger Krankenhauses rächen wollen: Auch sonst gab es Anspielungen auf das aktuelle Politik- und Wirtschaftsgeschehen. Hier etwa die Alternative zum Berliner Flughafen, … der (Polit-?) Circus Remmidemmi, … und die Sommerloch-Schnappschildkröte Lotti, die sich zum Winterende offensichtlich nach Obergünzburg verzogen hat: Innereuropäische Migrationsströme wurden thematisiert, aber nicht problematisiert. Jedenfalls fühlten sich die Schotten im Allgäu sichtlich wohl: Alkoholkonsum ist im Fasching ja immer ein Thema, weswegen sich …