Alle Artikel mit dem Schlagwort: Lindau

Ruheoase für Bücherliebhaber: das Kulturcafé Augustin in Lindau

Über die wunderbare Altemöller´sche Buchhandlung in Lindau habe ich hier ja schon einmal geschrieben. Inzwischen ist das Unternehmen auf 4 Filialen angewachsen. Die jüngste ist auch die ungewöhnlichste: Im März 2013 eröffnete in der Fischerstraße 33 das Kulturcafé Augustin. Dieser Augustin hat mit der literarischen Figur des unvergessenen Horst Wolfram Geißler die Fröhlichkeit gemeinsam: Schon der Eingang ist einladend … und drinnen wird man von einer warmherzig-nostalgischen Laura-Ashley-Atmosphäre empfangen: Die Bücher stehen im Hinterstübchen noch stärker im Vordergrund: Bei schönem Wetter kann man auch im hübschen Innenhof neben dem plätschernden Brunnen sitzen und den (sehr guten!) Kaffee genießen. Die Preise sind schon beinahe beschämend niedrig: Ein Kaffee kostet 1 Euro, der Capuccino 1,50 Euro. Die hausgemachten Kuchen sahen sehr verlockend aus, aber wir waren noch zu satt vom Mittagessen … ich probiere beim nächsten Besuch davon! Und falls mir beim Kaffee die Lektüre ausgeht, finde ich im Kulturcafé Augustin auch sicher noch ein passendes Buch. Nachtrag im Juli 2016: Auch dieses Jahr wollten wir bei unserem Lindau-Besuch eine Mangoschorle im Kulturcafé schlürfen. Aber inzwischen hat …

Von der Lindauer Insel nach Bad Schachen

Das letzte Wochenende habe ich mit zwei lieben Freundinnen in Lindau verbracht, wieder im Hotel Helvetia, das ich nur wärmstens empfehlen kann (ich habe letztes Jahr bereits einen Beitrag über dieses Hotel in diesem Blog veröffentlicht). Lindau ist ja der „bayerische Vorposten“ am Bodensee, was man zum Beispiel am bayerischen Löwen erkennt, der den Hafen bewacht, dabei den Lindauern aber sein Hinterteil zuwendet. Die Altstadt befindet sich auf einer Insel, die durch einen Damm mit dem Festland verbunden ist. Wer mit dem Zug anreist, landet im Bahnhof mitten auf der Insel. Wer mit dem Auto kommt, sollte den Inselparkplatz benutzen, der gleich hinter dem Inseldamm liegt, weil die Parkplatzsituation sonst eher schwierig ist. Die Insel-Altstadt ist sehr hübsch. Die durch den Handel reich gewordene Stadt leistete sich beispielsweise ein stolzes Rathaus, das während der Gotik erbaut, in der Renaissance umgestaltet und im 19. Jahrhundert historisierend bemalt wurde. Der Handel spielt noch heute eine wichtige Rolle in der Stadt: Die zahlreichen Tagestouristen (auffallend viele Schweizer) können ausgiebig zwischen Boutiquen, Schmuckgeschäften und Dekoläden und Cafés herumbummeln. Die …

Paradies für Bücherfreunde: die Altemöller’sche Buchhandlung in Lindau

Buchhandlungen üben eine geradezu magische Anziehungskraft auf mich aus. In jeder Stadt, die ich geschäftlich oder privat besuche, gehören Bücherregale zu meinen Lieblingssehenswürdigkeiten. Glücklicherweise gibt es viele schöne Buchhandlungen. Die Altemöller´sche Buch- und Kunsthandlung in der Cramergasse 10 auf der Lindauer Insel ist von allen, die ich kenne (und das sind viele, wirklich viele!), eine der individuellsten, liebevollsten und gemütlichsten. Sie ist von außen unscheinbar …, innen schmal, lang und vollgestopft und zieht sich über drei Etagen. Die Einrichtung schwankt zwischen Biedermeier und Moderne, Chaos und Inspiration. Im ersten Stock gibt es Kaffee und manchmal auch Kuchen – beides sogar kostenlos für die Kunden. Sofas laden zum Verweilen und Schmökern ein, die Atmosphäre erinnert an das kuschelige Wohnzimmer einer älteren Lieblingstante. Das ist doch ein tolles Argument für eine weitere Tasse Kaffee, oder? Am meisten schätze ich aber das liebevoll zusammengestellte Sortiment, das sich wohltuend vom Bestseller-Einerlei der großen Buchhandelsketten abhebt (obwohl es hier natürlich auch die Bestseller zu kaufen gibt) und die wunderbaren Handzettel mit den individuellen Rezensionen und Empfehlungen. Die zu lesen macht …

Tolle Lage, klasse Service, feines Essen: das Hotel Helvetia in Lindau

Ich verbringe einmal im Jahr ein Wochenende in Lindau, um mich dort mit zwei sehr lieben Kolleginnen, die auch Freundinnen für mich sind, zu treffen, zu ratschen, über alte und neue Projekte und Themenideen zu sprechen sowie Branchennews durchzukauen. Niemals hätte ich dafür von mir aus im Hotel Helvetia reserviert, weil es direkt am Hafen in erster Reihe liegt und ich dachte, in so prominenter Lage könne es sich nur um überteuerten Nepp handeln. Um es gleich zu sagen: Ich habe mich geirrt! Lindau ist jedes Jahr wieder eine Reise wert Lindau ist die südwestlichste Stadt Bayerns (und des Allgäus), der „bayerische Vorposten am Bodensee“, wie mein Vater immer sagt. Wer einmal rund um den Bodensee fährt, durchquert dabei drei Länder und auf deutscher Seite zwei Bundesländer. Was sich dabei ändert, sind die Dialekte und, in der Schweiz, die Währung und das Preisniveau. Den See und das milde Klima kann man von allen Seiten genießen. Im Winter sitzen die Seeanreiner allerdings oft im Nebel, weswegen sie dann gerne in höhere Lagen des Allgäus fahren, in …