Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hinterstein

Willers Alpe im Dezember 2016

Kalt und schön: Winterwanderung zu Willers Alpe bei Hinterstein

Nach der Schlemmerei an den Festtagen ist eine kleine Bergwanderung eine willkommene Abwechslung. Gut, dass Willers Alpe im Hintersteiner Tal nicht nur im Sommer, sondern auch in den Weihnachts- und Osterferien geöffnet hat. Und dass diese kleine Bergwanderung auch an kurzen Tag gut zu machen ist. Allerdings führt sie ins hochalpine Gelände, zwischendrin geht es auch steil bergauf. Ihr braucht also für die Winterwanderung zu Willers Alpe eine gewisse Grundkondition und auf jeden Fall festes Schuhwerk. Ausgangspunkt ist der Parkplatz nach dem Ort Hinterstein, zu dem ihr auch mit dem „Giebelhausbus“ (Haltestelle Rauhornweg) fahren könnt. Falls ihr mit dem Auto kommt: Das Tages-Parkticket kostet 2,50 Euro. Der Weg beginnt direkt am Parkplatz und ist durchgängig gut gekennzeichnet. Der Weg bis Willers Alpe Zunächst geht es gemächlich bergauf, dann mündet der Weg auf ein Stück Teerstraße. Von dort aus zweigt nach etwa einer halben Stunde Gehzeit ein Pfad ab, der sich durch den Bergwald hinauf windet. Auch diese Abzweigung ist gut markiert. Das Achtung-Schild steht hier nicht umsonst: Da es keine Straße zur Alpe gibt, bringt …