Alle Artikel mit dem Schlagwort: Füssen

Radtour rund um den Forggensee - Titelfoto mit Blick auf See und Berge

Radtour rund um den Forggensee – traumhaft schön im Spätherbst

Eigentlich ist der Forggensee ja „nur“ ein Stausee, der die Energieerzeugung in diversen Wasserkraftwerken sichern soll. In Wirklichkeit ist er aber die perfekte Ergänzung der ohnehin wunderschönen Landschaft rund um Füssen. An sonnigen Wochenenden ist diese Landschaft allerdings ziemlich intensiv besucht. Umso glücklicher waren wir, als wir Anfang November an einem Wochentag den Forggensee mit dem Fahrrad umrundet haben und dabei kaum einer Menschenseele begegnet sind. Los geht’s zur Radtour rund um den Forggensee Geparkt haben wir vor dem Weiler See am Ilasbergsee. Man muss nur die Straße überqueren, um auf den Radweg zu gelangen. Wir sind erst einmal Richtung Süden gefahren. Bald darauf gelangt man an den malerischen Hegratsrieder See: Sind die Spiegelungen im klaren Wasser nicht zauberhaft? Den Bannwaldsee lassen wir links liegen und fahren weiter in Richtung Süden. Dann geht es hinunter nach Schwangau. Der Blick auf Neuschwanstein ist märchenhaft … … kann aber die einheimischen Rindvicher nicht sehr beeindrucken: Wir radeln durch Schwangau (immer den grünen Radweg-Schildern nach) und überqueren den Lech bei Füssen an der Lechstaustufe. Hier haben wir den …

Über den Wipfeln ist´s schön: das Walderlebniszentrum Ziegelwies bei Füssen

Zwischen Füssen und der österreichischen Nachbargemeinde Pinswang liegt ein schönes Ausflugsziel für Familien: das Walderlebniszentrum Ziegelwies, das den Auwald am Lech zu einem Naturspielplatz mit Unterhaltungs- und Lernwert macht. Hinein ins Walderlebniszentrum Ziegelwies Hier geht es hinunter in die Lechauen: Der Rundweg ist mit diesen Wassertropfen-Schildern markiert und ganz gut befestigt: Es gibt nette Balanciergelegenheiten … … und lehrreiche Stationen. An diesem Pfahl kann man beispielsweise sehen, wie hoch das Wasser schon gestiegen ist – 2005 stand es bis zur höchsten Markierung! Immer einen Blick wert: der Lech Zwischendrin gibt es schöne Ausblicke, etwa auf den Lech … … und auf den Lechfall: Dann gibt es Spiel- und Abenteuerstationen, wie hier das kleine Floß, mit dem man sich übers Wasser hinüberziehen kann: Oder dieses kleine Stauwehr, das zum Aufstauen und Ablassen einlädt: Auch dieses Schild ist für Kinder vielversprechend, … … der Weg hier entlang wird aber nicht alle Mütter begeistern: Wir haben für den kleinen Rundweg etwa eine Stunde gebraucht, inklusive längerem Aufenthalt am Floß und am Wehr. Auch empfehlenswert: der Baumkronenweg Vom Auwaldpfad …

Forggensee im Herbst

Forggensee im Herbst: Märchenschloss und blaue Fluten

Gestern war es endlich mal wieder sonnig, wenn auch nicht allzu warm bei uns tief im Allgäu. Da wir gerade einen italienischen Austauschschüler zu Besuch haben, haben wir den Tag der Deutschen Einheit für einen Ausflug genutzt und waren zuerst am Waldseilgarten Grüntensee (über den habe ich letztes Jahr bereits einen Beitrag gepostet) und anschließend am Forggensee – schließlich sollte niemand, der zum ersten Mal im Allgäu ist, von dort wieder heimfahren, ohne unsere berühmteste Sehenswürdigkeit wenigstens aus der Ferne gesehen zu haben. Der Forggensee im Herbst ist besonders romantisch Von hier aus, am Südwestufer des Forggensees, sieht Schloss Neuschwanstein tatsächlich besonders märchenhaft aus: Und wenn man an der richtigen Stelle steht, hat man sogar Blick auf beide Schlösser, die König Ludwig II. so geliebt hat: Rechts unten erkennt man das Schloss Hohenschwangau: Geht man am Westufer etwas weiter nach Norden, kommt man am Festspielhaus Füssen vorbei. Perfekt für eine Kaffeepause: das Feststpielhaus Füssen Das Festspielhaus wurde im Jahr 2000 eröffnet, und zwar mit einem sehr engen Bezug zu König Ludwig II: Es wurde eigens …