Alle Artikel mit dem Schlagwort: Freizeitpark

Immer wieder schön: das Ravensburger Spieleland

Schon seit einigen Jahren fahren wir am letzten Schultag mit unseren Kindern ins Ravensburger Spieleland (dazu habe ich letztes Jahr bereits einen längeren Beitrag gepostet). Unsere Älteste ist 15 und will inzwischen nicht mehr mit, aber die anderen beiden sind immer noch mit Begeisterung dabei. Auch ich bin jedes Jahr wieder gerne dort; der Freizeitpark ist schön angelegt und sehr gepflegt, es gibt nicht nur Fahrgeschäfte, sondern auch Mitmachsachen, vom Riesen-Memory bis zum riesigen Abenteuerspielplatz, und das für Kinder zwischen 2 und 12. Wir machen am Anfang traditionell eine Rundfahrt mit der Schwäbischen Eisenbahn … und arbeiten uns über diverse Rutschen bis zur Bootsfahrt mit Käpt´n Blaubär und Hein Blöd vor, bevor mein Sohn zum x-ten Mal in der Verkehrsschule seinen „Führerschein“ macht und ich währenddessen im Buchladen stöbere. Neu war dieses Jahr der Film im 4D-Kino: Wir sind mit einem durchgeknallten Rikschafahrer über die Chinesische Mauer gebrettert, dann in eine Schlucht gestürzt, in einer Höhle beinahe aufgespießt worden und am Ende im Weltraum gelandet. Oder so ähnlich. Mir war am Ende ziemlich schlecht, die …

Spielen, bis die Kinder Fix und Foxi sind: im Ravensburger Spieleland

Okay, zum Allgäu gehört Ravensburg auch bei großzügiger Auslegung nicht mehr – aber es liegt gewissermaßen vor seinen Toren und ist ein so schönes Ausflugsziel für Familien, dass ich es euch einfach nicht vorenthalten kann. Wir fahren jedes Jahr einmal hin, und zwar immer mit Gutscheinen für die Eintrittskarten, die wir bei unserer regionalen Supermarktkette Feneberg im Laufe des Jahres mit dem Kauf von Bio-Produkten erstempelt haben. „Das größte Spielzimmer der Welt“ So lautet der Slogan des Freizeitparks, und das ist nicht übertrieben: In einem riesigen Parkgelände können sich hier Kinder zwischen einem und zwölf Jahren so richtig austoben und ausspielen, bis sie sich so fühlen, wie die beiden im Park oft präsenten Comicfiguren heißen. Meine Kinder lieben besonders das Fix-und-Foxi-Abenteuerland mit der witzigen Turbo-Wasserrutsche und der coolen Raketenblitz-Bahn: Für die einst heiß geliebte Baggergrube sind sie inzwischen zu groß: Dafür lockt heute das Alpin-Rafting mit seinem spektakulären Boots-Aufzug. Der 2012 eröffnete Wasserspielplatz (1.500 qm!) ist eher etwas für die Kleineren, aber auf dem Abenteuerspielplatz mit den riesigen Rutschen und Klettergeräten haben auch 11-Jährige noch …