Alle Artikel mit dem Schlagwort: Breitenberg

Drei Rodler auf dem Breitenberg bei Pfronten im Allgäu

Schlittenfahren im Allgäu: unsere besten Rodeltouren

Es gibt viele Möglichkeiten zum Schlittenfahren im Allgäu: Fast jeder Ort hat einen Rodelhang, auf dem sich die Kinder vergnügen können. Daneben gibt es einige Fahrstraßen zu auch im Winter bewirtschafteten Alphütten,  die man wunderbar hinunterrodeln kann. Und nicht zuletzt gibt es eigens ausgewiesene Rodelbahnen, von denen einige sogar beschneit und/oder abends beleuchtet werden. Für mich gehört das Rodeln zu den liebsten Wintervergnügen im Allgäu. Alle Strecken, die ich hier vorstelle, habe ich mit meiner Familie selbst getestet. Manche der Rodelbahnen sind auch per Bergbahn zu erreichen. Ich beschreibe aber immer den Aufstieg zu Fuß, denn der gehört für mich dazu. Glaubt mir: Das Hinunterrodeln macht noch viel mehr Spaß, wenn man sich den Aufstieg hart erarbeitet hat! Manche unserer Lieblings-Rodelstrecken liegen übrigens genau betrachtet gar nicht im Allgäu, sondern in Österreich, sei es im Grenzland oder in Enklaven. Aber so ganz so genau nehmen wir es hier nicht … Schlittenfahren im Allgäu ist ein Wintervergnügen für die ganze Familie Ihr braucht nichts weiter als einen Hörnerschlitten oder Rodel (die kann man oft auch vor …

Rodeln am Breitenberg bei Pfronten

Rodeln am Breitenberg – die längste Rodelstrecke im Allgäu!

Habe ich schon erwähnt, dass ich ein großer Rodel-Fan bin? Da war es höchste Zeit, dass wir mal zum Rodeln am Breitenberg gehen. Letztes Jahr war irgendwie nie genug Schnee. Diesen Winter aber schon, und so haben wir uns letztes Wochenende an den Aufstieg gemacht. Auch unsere beiden Teenager waren mit viel Spaß dabei. Ausgangspunkt zum Rodeln am Breitenberg ist eine Bushaltestelle Wir haben an der Bushaltestelle am ehemaligen Zollhaus geparkt. Von Pfronten aus kann man auch den Winterbus 711 dorthin nehmen.  Wer den rund 6 Kilometer langen Aufstieg scheut, kann auch bequem mit der Breitenberg-Sesselbahn bis zur Bergstation fahren, von dort aus losrodeln und dann mit dem Bus nach Pfronten zur Talstation der Bahn zurückfahren. Der Bus fährt ab 11:40 Uhr stündlich. Das Rodeln am Breitenberg ist übrigens auch für Ausflügler und Urlauber ohne eigene Rodel möglich, man kann nämlich an der Talstation der Breitenbergbahn welche ausleihen. Von hier geht es ein Stück der Straße entlang bis zu einem zweiten Parkplatz. Aufstieg vom Engetal bis zur Bergstation der Breitenbergbahn Gegenüber des Parkplatzes beginnt der …