Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bauernkriegslager

Anno 1525 in Bad Grönenbach - die Landsknechte ziehen 2017 vor das Hohe Schloss

Anno 1525 in Bad Grönenbach – ein Mittelalterfest vom Feinsten

Heute bin ich tief in die Allgäuer Geschichte eingetaucht, und zwar in die Zeit der Bauernkriege im 16. Jahrhundert. Genauer gesagt habe ich den Mittelaltermarkt samt Bauernkriegslager Anno 1525 in Bad Grönenbach besucht. Es gibt ja viele Mittelalterfeste in unserer Region, von denen die meisten an ein bestimmtes historisches Ereignis anknüpfen. Zum Beispiel feiert das Tänzelfest in Kaufbeuren unter anderen die kaiserlichen Besuche in der Stadt. In Bad Grönenbach wird alle zwei Jahre (immer in ungeraden Jahren) am ersten Wochenende nach Schulanfang an die Bauernkriege und vor allem an die Proklamation der zwölf Bauernartikel in Memmingen erinnert. Dazu erzähle ich gleich mehr. Einzug der Mitwirkenden bei Anno 1525 in Bad Grönenbach im Jahr 2017 Beim Einzug defilierten sie alle an den Zuschauern vorbei, zum Beispiel der Schillingsfürster Bauernhaufen, die Schwarze Schaar aus Memmingen, die sich übrigens als durchaus gesangsstark erwies, und der Fanfarenzug aus Kisslegg: Severinus der Henker forderte die Zuschauer lautstark zum Jubeln auf: Die Landsknechte hatten ihre Trommler mitgebracht. Auch so illustre Personen wie der Raubritter Adelar mit seinem Weib, der Hexe von …