Alle Artikel mit dem Schlagwort: Apfeltrang; Landgasthof Hubertus

Feinschmeckerparadies in Apfeltrang: der Landgasthof Hubertus

Zuerst ein Tässchen Gelbe-Rüben-Mango-Cremesuppe mit Brokkoliklößchen, dann Schweinefilets mit Käse-Malzkruste in Bier-Koriandersauce auf Kohlrabigemüse, dazu Braumalzschupfnudeln und zum Ausklang noch hausgemachtes Holunderblütensorbet auf Erdbeersauce … hmm, war fein im Landgasthof Hubertus. Wir waren zuletzt im Sommer dort, als meine Schwiegermama Geburtstag hatte, aber in den nächsten kalten Wochen muss ich dort dringend einmal wieder hin. Apfeltrang ist ein nettes Dorf bei Kaufbeuren, in dem bereits 1955 der Landgasthof Hubertus eröffnet wurde. Von der Straße aus gesehen, macht er nicht viel her … … aber der unscheinbare Eindruck täuscht! Familie Petrich, die den Landgasthof Hubertus in dritter Generation führt, hat sich in den letzten Jahren durch eine hervorragende Küche, schöne Räumlichkeiten und sehr guten Service einen Ruf erarbeitet, der Gäste aus weitem Umkreis in das Dörfchen im Süden Kaufbeurens lockt. Am Wochenende solltet ihr nicht ohne Vorbestellung kommen – und das, obwohl dieses Jahr zusätzlich zur Gaststube mit 45 Plätzen in der ehemaligen Scheune das Stadl-Restaurant eröffnet wurde, das Platz für weitere 65 Gäste bietet. Die Einrichtung ist sehr gemütlich und mit viel Liebe zum Detail …