Für Kulturfans
Schreibe einen Kommentar

Das Puppentheatermuseum in Kaufbeuren: Nostalgie pur

Als Kind habe ich das Kasperletheater geliebt, als Studentin war ich oft mit Restplatzkarten in der Augsburger Puppenkiste und als junge Mutter mit meinen Kindern wieder im Puppentheater. Mit dieser Vorgeschichte ist das Puppentheatermuseum in Kaufbeuren für mich ein höchst nostalgischer Ort.

Es befindet sich in diesem hübschen Backsteinbau im Spielberghof, den man von der Ludwigstraße 41a aus erreicht:

Puppentheatermuseum-außen

Drinnen erwarten einen der sehr liebenswürdige Herr Funke, der das Museum gemeinsam mit seiner Frau leitet, und eine Sammlung von seltenen Exponaten. Gleich am Eingang steht die Kaufbeurer Märchenkutsche, die früher auf dem Tänzelfest die Kinder entzückte. Im ersten Stock befinden sich Vitrinen mit allerlei eigenwilligen Gesellen:

Puppentheatermuseum-1

Puppentheatermuseum-2

Puppentheatermuseum-3

Wer in den 70er-Jahren aufgewachsen ist, wird sich noch an Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt erinnern und sich freuen, hier die Original-Figuren aus dieser Serie zu treffen:

Puppentheatermuseum-4

Daneben gibt es eine Reihe exotischer Puppen aus Fernost zu sehen, aus Ländern von Bali bis Sri Lanka. Wer jetzt Lust auf Puppen in Aktion bekommen hat, kann eine Vorstellung im Kaufbeurer Puppentheater besuchen, sei es ein Märchen mit den Kindern oder ein Stück für Erwachsene. Mehr Informationen und das aktuelle Programm finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.