Für Aktive, Für Naturfreunde
Schreibe einen Kommentar

Winterspaziergang mit Aussicht: der Panoramaweg bei Mittelberg

Unser traditioneller Neujahrsspaziergang hat uns diesmal nach Oy-Mittelberg geführt, das heißt, eigentlich nur nach Mittelberg, wo es einige Rundwege zur Auswahl gibt, die alle einen überzeugenden Vorzug haben: Die Aussicht auf die Berge und ins Allgäuer Umland ist einfach spektakulär!

Mittelberg-Wegekarte

Wir haben uns für den blau markierten Weg entschieden. Geparkt haben wir kurz vor der Rehaklinik.

Mittelberg-Reha-Klinik

Von dort geht es zunächst hinauf in den Wald …

Mittelberg-Waldweg

… wo sich alsbald ein schöner Blick auf den Grünten, den „Hausberg des Allgäus“ auftut (er ist wegen seiner Alleinlage und dem Sender darauf leicht zu identifizieren):

Mittelberg-Grüntenblick

Dann muss man bergan ein Stück Wiese queren, bevor man auf den eigentlichen Panoramaweg gelangt.

Mittelberg-Panoramaweg

Der hat seinen Namen mehr als verdient, denn oben angekommen, weiß man kaum, wohin man zuerst sehen soll, etwa ins Ammergebirge …

Panoramablick-1

… oder auf die Zugspitze (ganz rechts) und den Säuling:

Panoramablick-3

An einigen Stellen entlang des Panoramawegs gibt es Ferngläser, mit denen man die einzelnen Berge genauer betrachten kann – hier z. B. den Säuling, der aufgrund seiner charakteristischen Form ebenfalls leicht zu erkennen ist:

Fernglas-Blick-auf-den-Säuling

Auch an die Kinder ist gedacht: Entlang des Weges gibt es mehrere Spiel- und Klettermöglichkeiten, Infotafeln (z. B. der örtlichen Imker) und ein kleines Hexenwäldchen,

Hexenwäldle-Eingang

… das neben der Hexe …

Hexenwäldle-Hexe

… noch weitere Märchenfiguren beherbergt:

Hexenwäldle-Froschkönig

Kurz danach geht es wieder bergab, nach Mittelberg hinein.

Weg-nach-Mittelberg

Der Weg ist nur bedingt kinderwagengeeignet (im Winter eher nicht), macht aber etwas größeren Kindern Spaß. Wir haben, inklusive Fotografieren, Klettern und Infotafeln lesen, ziemlich genau eineinhalb Stunden dafür gebraucht. Weitere Informationen zum Panoramaweg findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.