Für Genießer
Kommentare 3

Ein schönes Ausflugsziel: das Kräutercafé Ingenried

Rosentorte im Kräutercafé Ingenried

Mir geht es wie den Kindern: Bei einem längeren Spaziergang habe ich gerne ein Ziel. Zum Beispiel ein schönes Café oder Restaurant, in dem man einkehren kann. Ein sehr nettes Ziel haben wir kürzlich zum ersten Mal besucht, nämlich das Kräutercafé, das die Phytotherapeutin Bertlies Adler im ehemaligen Pfarrhof in Ingenried eingerichtet hat.

Zu Fuß von Pforzen zum Kräutercafé Ingenried

Wir haben unseren Spaziergang am Sportplatz von Pforzen (in der Nähe von Kaufbeuren) begonnen:

Parkplatz am Sportplatz in Pforzen

Dort ist der Weg als „Wertach-Eisbachrunde“ ausgeschildert. Anders als auf dem Schild angegeben, haben wir bis Ingenried aber nur eine Stunde Gehzeit benötigt.

Wegweiser zur Wertach-Eisbachrunde

Der Weg führt zwischen Wiesen entlang …

Wanderweg bei Pforzen

dann ein Stück durch den Wald,

Waldweg bei Pforzen

weiter geht es wieder durch Wiesen …

Wanderweg bei Ingenried

an diesem Stadel links dem Schild nach,

Wegweiser nach Ingenried

und nach dieser Kuppe kann man bereits den Kirchturm von Ingenried sehen:

Allgäu-Landschaft mit Baum und Wiesen

Kurz vor der Kirche kommt dieser Wegweiser:

Wegweiser zum Kräutercafé Ingenried

Vor dem Maibaum geht es links hinein

Maibaum in Ingenried

und dann ist der ehemalige Pfarrhof schon in Sicht:

das Kräutercafé Ingenried im alten Pfarrhaus

Früher Pfarrhof, heute Kräutercafé

Er wurde liebevoll hergerichtet und wirkt sehr einladend.

Eingang zum Kräutercafé Ingenried

im Kräutercafé Ingenried

Nachdem das Wetter schön und warm war, haben wir uns aber lieber nach draußen gesetzt,

Terrasse und Kräutergarten am Kräutercafé Ingenried

von wo man einen schönen Blick auf die Kirche und auf den Kräutergarten hat:

die Kirche in Ingenried hinter Fliederbüschen

Die Bergminze war für die Bienen offensichtlich sehr einladend,

Bienen an blühender Bergminze

und diese Pflanze names Gundermann soll gegen Allergien helfen:

blühender Gundermann

Wir haben sie in Form von Torte probiert, und ich kann nur sagen: schmeckt sehr, sehr lecker!

Gundermann-Torte im Kräutercafé Ingenried

Genau übrigens wie die Rosentorte (ihr habt sie im Titelbild gesehen) und das Rosenblütenschorle, das wir dazu genossen haben:

Rosenblütenschorle

Ich verstehe von Kräutern nicht sehr viel, aber bei Bertlies Adler könnte ich darüber sicher etwas lernen … Nach dieser Stärkung waren es nur noch etwa 20 Minuten Gehzeit, bis wir wieder am Parkplatz bei Pforzen ankamen. Der Weg ist durchgehend kinderwagengeeignet.

Nachtrag 2019: Inzwischen haben wir auch eine hübsche Radtour von Bad Wörishofen aus gemacht, die ebenfalls über das Kräutercafé Ingenried führt. Mehr darüber lest ihr in meinem Post Kleine Radtour bei Bad Wörishofen für Entdecker und Genießer.

3 Kommentare

  1. Pingback: Liebster Award: Meine Antworten, Fragen und Nominierungen | Kinder im Allgäu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
30 + 11 =