Für Genießer, Für Naturfreunde
Schreibe einen Kommentar

Einkaufsziel für Genießer: der Biomarkt in Irsee

Wer bei Käse, Wein und Brot gewisse Qualitätsansprüche hat und auf Bio-Produkte Wert legt, sollte unbedingt einmal auf dem Biomarkt Irsee vorbeischauen. Er ist 1988 auf Initiative einiger engagierter Irseer Bürger entstanden und findet seitdem jeden Freitag von 16 bis 19 Uhr auf dem Marktplatz vor dem ehemaligen „Gasthaus zur Post“ und im historischen Marktstadl statt. Wir wollten schon lange einmal hinfahren, haben es aber erst letzte Woche geschafft.

Bio-Markt-Irsee-Plakat

Im Sommer kann man hier draußen sitzen, Kaffee trinken oder Kleinigkeiten essen, aber auch im Winter ist der Besuch des Biomarktes lohnenswert.

Bio-Markt-Irsee-draußen

Draußen, vor dem Marktstadl, gibt es Bioland-Gemüse, Käse, Fleisch- und Wurstwaren und Eier sowie kleine warme Gerichte.

Bio-Markt-Irsee-Gemüsestand

Drinnen finden sich unter anderem ein Backwarenstand (die Dinkelbrezeln sind sensationell!),

Bio-Markt-Irsee-Brotstand

der von der Irseer Grundschule getragene Eine-Welt-Laden,

Bio-Markt-Irsee-Eine-Welt-Laden

und ein Verkaufsstand des von uns sehr geschätzten Weinhandels „Öwein“ von Walter Graef-Wech aus Eglofs bei Obergünzburg:

Bio-Markt-Irsee-Stand-Öwein

Hier kann man 80 verschiedene Bio-Weine probieren (nicht alle auf einmal!) und einzelne Flaschen auch gleich mitnehmen. Größere Bestellungen liefert Walter in der Region frei Haus.

Ansonsten gibt es noch Olivenöl, Apfel-Secco, Bio-Marmeladen und Fruchtaufstriche, Bio-Milchprodukte und sogar Bio-Textilien. Wir haben drei Kisten Wein bestellt, Brot, Gemüse, Tees (aus dem Eine-Welt-Laden) und eine Menge Käse gekauft. Besonders der Gruyère und der Bruschetta-Frischkäse sind hervorragend – wir werden sicher wieder einmal kommen, gerne auch im Sommer, um gemütlich draußen zu sitzen, zu futtern und zu genießen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.