Monate: Dezember 2016

Weihnachtsbrunch im mySkylounge in Kempten

Am 2. Weihnachtsfeiertag geht meine Familie traditionell zum Brunchen. Diesmal haben wir uns für das mySkylounge entschieden, das im obersten Stock des „Allgäu-Towers“ residiert. mySkylounge – die Location Schon die Fahrt im gläsernen Aufzug bis ins oberste Stockwerk ist in jeder Beziehung ein Höhenflug. Das Restaurant nimmt das ganze Stockwerk ein. Zu Weihnachten war es festlich geschmückt und natürlich auch sehr gut besucht. Wir hatten einen Tisch auf der Südseite im Bereich hinter der Bar reserviert. Die Tafel war festlich geschmückt und sehr einladend. Von hier führt eine Tür auf einen schmalen Balkon, den auch Nichtraucher unbedingt aufsuchen sollten, um die spektakuläre Aussicht zu genießen: Am zweiten Weihnachtsfeiertag war es noch dazu föhnig und warm, so dass ich gar nicht mehr vom Balkon herunter wollte. Übrigens ist auch auf der der Nordseite einer, von dem aus man einen tollen Blick auf die Kemptener Altstadt hat. mySkylounge-Weihnachtsbrunch 2016: das Essen Nachdem es inzwischen schon 11:30 Uhr war, hatte ich Hunger und stellte mir ein feines Frühstück am Buffet zusammen. Der Kaffee ist übrigens hervorragend, ich habe …

Die schönsten Allgäu-Fotos aus dem 2. Halbjahr 2016

Die schönsten Allgäu-Fotos sind natürlich relativ zu sehen. Mein Schwerpunkt als Bloggerin wie auch sonst liegt auf dem Schreiben. Beim Fotografieren habe ich nur Amateurstatus. Trotzdem konnte ich nicht widerstehen, als ich die Fotoparade Fotografische Höhepunkte auf Michaels Blog erkunde-die-welt.de entdeckt habe. Hier gilt es, in sechs Kategorien die schönsten Fotos zu präsentieren, die von Juli bis Dezember 2016 entstanden sind. Ich habe also in meinen Allgäu-Fotos gekruschtelt und die herausgesucht, von denen ich finde, dass sie mir am besten gelungen sind. Manche davon habe ich hier schon veröffentlicht, andere nicht. Mein schönstes Allgäu-Foto Ich konnte mich hier lange nicht entscheiden, habe aber dann das Foto ausgewählt, das ihr ganz oben seht. Die leuchtende Glocke in der Memminger Altstadt hebt sich so wunderbar gegen den klaren Himmel und die farbigen Bürgerhäuser ab. Ich habe sie genau zur „blauen Stunde“ geknipst, wo es nicht mehr hell, aber auch noch nicht dunkel ist und die Farben so warm leuchten. Tierisch Dies ist ein Allgäu-Blog. Das Tier, das die meisten Menschen mit dem Allgäu verbinden, ist ein wiederkäuender …

Weihnachtsmarkt Memmingen: klein und gemütlich

Memmingen beeindruckt mich immer wieder mit den schmucken Bürgerhäusern seiner historischen Altstadt, seiner einladenden Fußgängerzone und den vielfältigen Geschäften und Cafés. Zur Weihnachtszeit schmückt sich die Stadt festlich und auf dem Marktplatz wird ein kleiner Weihnachtsmarkt aufgebaut. Ein kleiner Bummel über den Weihnachtsmarkt Memmingen Ich war am Dienstagnachmittag dort, als es noch nicht ganz dunkel und noch recht ruhig war. Angeboten werden Dekoartikel, Süßigkeiten, Glühwein & Co. Vor dem Rathaus steht ein riesiger Christbaum, hinter dem ein Kinderkarussell seine Runden dreht. Sehr hübsch fand ich die kleine Krippe … und das Lämmchen, das mit seiner Mama neben der Krippe wohnt: Über dem gemütlichen Markt breitet ein Engel seine Flügel aus. Hier lässt es sich angenehm bei einem Glas Glühwein oder Punsch verweilen. Der Memminger Weihnachtsmarkt dauert jeweils vom ersten bis zum vierten Adventswochenende. Er ist werktags von 11 bis 20 Uhr und sonntags von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Sehenswert: Die Madlener-Krippe im Hof des Antonierhauses Für Familien lohnt sich noch ein Abstecher zum Antonierhaus. In seinem Innenhof wird nämlich alljährlich im Advent eine ungewöhnliche …

Weihnachtsmarkt Schloss Hopferau: außergewöhnlich und schön

Ich finde Schloss Hopferau schon als Gebäude sehr schön. In diesem herrschaftlichen Gemäuer aus dem 14. Jahrhundert residiert heute ein Schlosshotel mit Restaurant, dessen Besitzer auch viele kulturelle Veranstaltungen organisieren. Dazu gehört neben Lesungen und Konzerten auch der kleine, feine Weihnachtsmarkt Schloss Hopferau. Er findet jedes Jahr am ersten Adventswochenende ums und im Schloss statt. Dieses Jahr war ich endlich einmal wieder dort. Vor dem Schloss wurde eine kleine Budenstraße aufgebaut An den liebevoll geschmückten Ständen gab es hochwertige, kunsthandwerkliche Waren zu kaufen. Vor dem Schlosseingang gibt es die obligatorische Bratwurst (aus Thüringen, sehr gut!) und Glühwein oder Punsch. Weihnachtsmarkt Schloss Hopferau: Drinnen geht es weiter Auch hier fand ich das Angebot sehr gut ausgewählt: In den an sich schon sehenswerten Räumen des kleinen Schlosses wurden lauter handgemachte Waren angeboten, wie man sie nicht überall findet. Gestricktes, Gefilztes, Glaskunst, … … diverse Holzarbeiten … oder diese höchst kunstvoll gestalteten Trockenblumensträuße und -kränze. Sie haben mich sehr an meine Kindheit und die Stände am Münchener Viktualienmarkt erinnert, wo man früher Ähnliches kaufen konnte. Tatsächlich habe ich …