Monate: August 2015

Genuss im Golflokal Auf der Gsteig – auch für Nicht-Golfer zu empfehlen!

Wir hatten kürzlich einen runden Geburtstag in der Familie zu feiern. Als mein Mann dafür das Golflokal Auf der Gsteig bei Lechbruck vorschlug, war ich erst skeptisch: Wir sind passionierte Nicht-Golfer. Ich ließ mich aber überreden – glücklicherweise! Ohnehin handelt es sich nicht um ein „Vereinslokal“, sondern um ein 4-Sterne-Wellness-Hotel mit angeschlossenem Restaurant. Da es sonnig und heiß war, hatten wir einen Tisch im Pavillon reserviert: An sonnigen Herbsttagen ist die Terrasse sicher auch ein hübscher Essplatz. Der Blick von der Terrasse über Lechbruck in die Berge ist sehenswert: Der Blick in die Karte lohnt sich auch: Ich hatte das Carpaccio, das genauso lecker war, wie es aussieht: Mein Mann hat sich für die Tagliatelle mit Pfifferlingen entschieden, mit denen er sehr zufrieden war (mein Norwegischer Lachs mit Marktgemüse ist hier nicht im Foto, ist aber auch unbedingt empfehlenswert!). Zum Dessert gab es eine Sorbet-Variation – hmmm! Mein Fazit: Mit dem Golfen werde ich nicht anfangen, aber zum Essen komme ich gerne wieder! Die Preise sind für die gebotene Qualität, den freundlichen Service und die …

Freilichtkino auf der Burghalde in Kempten

Freilichtkino auf der Burghalde in Kempten: ein Sommervergnügen

Dieser außergewöhnliche sonnige Sommer hat uns zum Ferienbeginn ein Vergnügen ermöglicht, das wir schon lange nicht mehr genossen hatten: ein Besuch im Freilichtkino auf der Burghalde in Kempten. Das Kemptener Kino Colosseum veranstaltet jedes Jahr Anfang August eine Reihe von Freilichtvorführungen, aber in den letzten Jahren hatten wir entweder keine Zeit oder das Wetter hat nicht mitgespielt. Dabei ist das allein wegen der tollen Location ein echtes Vergnügen (wenn es trocken und über 10°C warm ist). Unser Besuch im Freilichtkino auf der Burghalde in Kempten Dieses Jahr war es jedenfalls wieder einmal soweit: Wir haben uns abends gegen 20.20 Uhr an den Aufstieg zur Burghalde gemacht. Die vielen Leute mit den Kissen, Decken und Taschen hatten alle ein gemeinsames Ziel … Und zwar nicht den Biergarten, obwohl sich so mancher Besucher dort noch mit einem Getränk versorgte: Auch nicht die Reste der Burg, die ohnehin bescheiden sind: Und das, obwohl der Ort durchaus geschichtsträchtig ist, wie dieser Gedenkstein zeigt: Vom Gedenkstein aus hat man übrigens einen sehr schönen Blick auf den Grünten, den „Wächter des …